Alle Kategorien
Suche

Outlook 2010 im Offline-Modus nutzen

Outlook 2010 im Offline-Modus nutzen1:30
Video von Bruno Franke1:30

Die Software Outlook 2010 besteht aus einem umfangreichen Terminkalender sowie einem Adressbuch und lässt sich auch als E-Mail-Client verwenden. Sie können Ihre E-Mails mit diesem Programm abrufen lassen, versenden oder auch archivieren. Outlook 2010 benötigt dazu natürlich eine aktive Internetverbindung. Unter bestimmten Gesichtspunkten macht es aber auch Sinn, den Offline-Modus der Software zu nutzen.

Outlook 2010 verbindet sich automatisch mit dem Internet

Die bekannte Software Outlook 2010 stammt aus dem Hause Microsoft und gehört zu den besten Kalender- bzw. Terminverwaltungsprogrammen unter Windows. Zusätzlich lässt sich das Programm natürlich auch als vollwertiger E-Mail-Client für POP3- oder IMAP-Konten nutzen.

  • In wenigen Minuten können Sie ein neues E-Mail-Konto erstellen und anschließend mit Outlook 2010 die neuen E-Mails aus Ihrem Postfach abrufen oder auch E-Mails direkt über die Software verschicken.
  • In regelmäßigen Abständen verbindet sich das Programm mit dem Internet und überprüft, ob sich neue E-Mails in Ihrem Postfach befinden. Bei einer dauerhaften Internetverbindung oder einem Flatratetarif ist dies natürlich eine sehr geschickte Funktion.
  • Verwenden Sie jedoch eine Einwahlverbindung, bei der Ihnen Gebühren entstehen, so sorgt diese Funktion von Outlook 2010 für Probleme und es entstehen unnötige Kosten. Wenn Sie überhaupt keinen Internetzugang für Ihren Computer oder Laptop eingerichtet haben, so müssen Sie mit regelmäßigen Fehlermeldungen in Outlook 2010 rechnen.
  • Aus diesen Gründen besitzt das Programm auch einen eigenen Offline-Modus, den Sie in bestimmten Situationen nutzen können.  

So verwenden Sie den Offline-Modus in Outlook 2010

  1. Starten Sie die Software wie gewohnt und warten Sie kurz, bis die Oberfläche von Outlook 2010 geladen wurde. Links oben in der Menüleiste des Programms befindet sich der erste Menüeintrag "Datei", diesen klicken Sie mit der linken Maustaste an.
  2. Unter diesem Menü erscheint nun ein Untermenü. Aus diesem wählen Sie mit der Maus einfach den "Offline-Modus" aus, der nun mit einem Haken markiert ist. Solange der Modus aktiviert ist, entstehen Ihnen weder Kosten durch die Einwahl in das Internet noch bekommen Sie Fehlermeldungen zu sehen.
  3. Möchten Sie den Offline-Modus von Outlook 2010 wieder deaktivieren, so müssen Sie den Menüpunkt einfach nochmals anklicken und der Haken verschwindet.

Der Offline-Modus von Outlook 2010 kann relativ einfach verwendet werden und unterscheidet sich deutlich vom normalen Modus des Programms. Sobald er aktiviert wird, deaktiviert die Software alle Funktionen, die eine Internetverbindung benötigen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos