Einsatzzwecke von Outlook 2010

Microsoft Outlook 2010 ist (wie schon der Name sagt) ein Werk vom weltweit bekannten Unternehmen "Microsoft". Die Softwarelösung ist nicht nur ein moderner E-Mail-Client, sondern stellt Ihnen auch noch ein Kalender- und Adressen-Modul zur Verfügung. Sie können auch problemlos mehrere E-Mail-Konten mit dem Programm abrufen und Ihre Daten auch relativ einfach synchronisieren. Die Software ist Teil einige Office-Pakete und kann auch als Einzelversion erworben werden. Die Grundfunktionen der Software sind leicht zu erlernen. Die meisten Nutzer kennen aber längst nicht alle Möglichkeiten, die Ihnen in diesem Programm zur Verfügung stehen. Viele Outlook-2010-Nutzer haben ein Problem und wissen nicht, wie sie die E-Mails als nicht gelesen markieren können. Gehören auch Sie zu dieser Gruppe, so lässt sich Ihr Problem zum Glück relativ schnell lösen.

Eine E-Mail nicht als gelesen markieren

  1. Verbinden Sie Ihren Computer zuerst mit dem Internet und starten Sie dann die Software Outlook 2010. Das Programm finden Sie entweder im Startmenü oder auf Ihrem Desktop.
  2. Wenn Sie nun Ihr Outlook geöffnet haben, müssen Sie auf  "Datei" klicken, welches sich im oberen blauen Menü befindet.
  3. Anschließend wählen Sie in diesem Menü die "Optionen" aus, um unter Anderem die Optionen der E-Mails zu ändern.
  4. Nun müssen Sie auf den Reiter "Lesebereich" klicken, damit Sie gezielt bestimmte Optionen ändern können.
  5. Letztendlich müssen Sie nur noch den Haken aus "als gelesen markieren, wenn neue Auswahl erfolgt" heraus nehmen, in dem Sie einmal auf den Haken klicken, damit die von Ihnen gelesenen E-Mails wieder als "nicht gelesen" markiert werden.

Falls Sie aber die Einstellungen so eingestellt haben, dass wenn Sie eine E-Mail bekommen, diese direkt als gelesen markiert wird und Sie wollen dieses wieder rückgängig machen, dann müssen Sie diesen Weg folgen: "Extras" - "Optionen" - "Weitere" - "Vorschaufenster" - Haken bei "Nachrichten im Vorschaufenster als gelesen markieren" entfernen. Wie Sie sehen, können die Optionen in Outlook 2010 relativ einfach eingestellt werden.