Alle Kategorien
Suche

Osternester selber basteln - eine Anleitung

Osternester selber basteln - eine Anleitung2:30
Video von Lars Schmidt2:30

Wem gefällt es schon, jedes Jahr das selbe Osterkörbchen zu benutzen. Selber gebastelte Osternester kommen sehr gut an und gefallen bestimmt jedem besser, zumal es auch gar nicht so schwer ist diese zu basteln und Sie diese zudem sehr individuell gestalten können.

Was Sie benötigen:

  • einen Tontopf
  • eine oder mehrere Servietten
  • eine Schere
  • einen Pinsel
  • Lack-Leim für Serviettentechnik (gibt es im Bastelladen!)
  • Ostergras

Zu Ostern Osternester selber basteln, das können Sie auch gemeinsam mit Ihren Kindern machen und sie gefallen bestimmt der ganzen Familie besser. Zudem können Sie die Nester auch noch nach Ostern nutzen. Es gibt natürlich viele verschiedene Arten, um welche herzustellen. Hier sollen Sie erfahren, wie Sie Nester mit Serviettentechnik basteln können.

Bild 0

Osternester selber basteln - so geht's

  • Suchen Sie sich aus Ihren Servietten Motive aus, die Sie gerne auf dem Topf anbringen möchten.
  • Diese schneiden Sie aus und trennen die oberste Schicht ab, denn nur diese wird verwendet.
  • Jetzt wird die Serviette auf dem Topf befestigt. Dazu legen Sie sie einfach auf die entsprechende Stelle des Tontopfes und tragen mit einem Pinsel den Lack-Leim auf.
  • Das machen Sie nun mit allen Motiven, welche Sie auf dem Topf anbringen wollen. Beim Auftragen des Lackes bitte aufpassen, dass er nicht auf die Kleidung kommt, er geht sehr schlecht wieder raus.
  • Wenn der Lack getrocknet ist, was nur eine kleine Weile dauert, ist die Serviette fest verbunden mit dem Tontopf und kann sogar mit Wasser abgewaschen werden.
  • Nun müssen Sie den Topf nur noch mit Ostergras und Süßigkeiten füllen und schon kann er versteckt werden.

Viel Spaß beim selber basteln der Osternester und ein schönes Osterfest.

Bild 3
Bild 3
Bild 3
Bild 3

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos