Alle Kategorien
Suche

Osternest basteln - Anleitung

Osternest basteln - Anleitung2:30
Video von Lars Schmidt2:30

Ostereier suchen in selbst gebastelten Osternestern macht die Überraschung noch schöner! Mit wenigen Utensilien und ein bisschen Geschick lassen sich die Osternester leicht und unkompliziert selbst gestalten. Bleibt nur noch, nach einem originellen Versteck zu suchen!

Was Sie benötigen:

  • leere Schmelzkäse-Schachteln
  • Tonpapier
  • Schere
  • Kleber
  • Maßband
  • Ostermoos

Osternester lassen sich leicht und ohne großen Aufwand selber basteln. Als Basis dienen leere, runde Pappkartonschachteln, in denen vorher einzeln verpackter Schmelzkäse war. Sie wissen bestimmt, um welche Sorte Karton es sich handelt. Auch leere Camembert-Schachteln können Sie verwenden. Grundsätzlich sind diese Käseschachteln ideal geeignet, weil sie schön rund sind. Pro Nest benötigen Sie eine Hälfte der Schachtel.

Bild 0

Osternester basteln für bunte Ostereier

    1. Als erstes bekleben Sie die leere Käseschachtel mit buntem Tonpapier. Messen Sie die Höhe der Kartonschachtel mit einem Lineal oder Maßband ab und merken sich, wie viele Zentimeter Sie anrechnen müssen. Danach legen Sie das Maßband einmal um die Schachtel, so wissen Sie, wie lang das Tonpapier sein muss, damit es einmal ganz um die Schachtel geklebt werden kann. Nach Länge und Breite schneiden Sie dann das Tonpapier zurecht. Den Streifen Tonpapier bestreichen Sie nun einseitig mit Kleber und legen ihn um die Käseschachtel. Warten Sie ein bisschen, bis der Kleber angetrocknet ist.
    2. Dann schneiden Sie aus dem Tonpapier verschiedene farbige Eier aus. Bei einem Durchmesser der Käseschachtel von etwa 11-15 cm sollten die Tonpapier-Eier ungefähr fünf Zentimeter groß sein. Bei größeren oder kleineren Schachteln, passen Sie die Größe der Eier an. Streichen Sie etwas Klebstoff an den inneren Rand der Käseschachtel, nämlich dort, wo Sie die ausgeschnittenen Eier hin kleben möchten. Wenn Sie zeichnerisch begabt sind, können Sie zusätzlich zu den Eiern auch noch Hasen oder Kücken ausschneiden.
    3. Das Grundgerüst ist damit fertig. Schneiden Sie nun noch einen ca. 30 cm langen und drei Zentimeter breiten Streifen Tonapaier aus und befestigen ihn mit Kleber an der Schachtel wie einen Henkel. Am schönsten ist es, wenn Sie die selbe Farbe wählen, in der Sie zuvor schon den Käseschachtelrand beklebt haben.
    4. Jetzt füllen Sie noch das Innere mit etwas Ostermoos aus - fertig ist das Osternest! Wie Sie das selbstgebastelte Nest füllen, bleibt Ihnen überlassen!
    Bild 4
    Bild 4
    Bild 4
    Bild 4

    Verwandte Artikel

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos