Was Sie benötigen:
  • 250 g Vollmilchschokolade
  • 200 g Mehl
  • 2 gestrichene Teelöffel Backpulver
  • 145 g Puderzucker
  • 3 Teelöffel Vanillezucker
  • 100 ml Milch
  • 4 Eier
  • 80 g Margarine
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • weiße Kuvertüre
  • Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • kleinen Kochtopf
  • kleine Metallschüssel
  • kleine Rührschüssel
  • große Rührschüssel
  • Tasse
  • Schneebesen
  • Rührgerät
  • Teigroller
  • Gebäckspritze mit dünner Tülle
  • Muffinbackform
  • Haarsieb
  • Reibe
  • Messer
  • Pizzaschneider (optional)
  • 24 Zahnstocher
  • Kuchengitter
  • Herd mit Backofen

Natürlich sollten Ihre gebackenen Osterhasen braun sein, weshalb Sie Schokoladenmuffins als Basis backen. Für das Gestalten der Osterhasengesichter benötigen Sie dann etwas Geduld - aber es lohnt sich.

Osterhasenköpfe - so backen Sie den Teig

  1. Brechen Sie die Schokolade in Stücke, legen Sie sie in die Metallschüssel und schmelzen Sie sie in einem Kochtopf im Wasserbad. Dann stellen Sie sie zum Abkühlen beiseite.
  2. Trennen Sie die Eier und geben Sie das Eiweiß in die kleine Rührschüssel. Die Eigelbe stellen Sie in einer Tasse beiseite.
  3. Fügen Sie eine Prise Salz zum Eiweiß hinzu und schlagen Sie dieses steif.
  4. Geben Sie die weiche Margarine mit 100 g Puderzucker und dem Vanillezucker in die große Rührschüssel und schlagen Sie die Zutaten mithilfe des Mixers cremig auf.
  5. Rühren Sie nach und nach die 4 Eigelbe hinzu.
  6. Dann mischen Sie das Mehl mit dem Backpulver und geben abwechselnd und in kleinen Portionen die Mehlmischung mit der Milch zum Teig, während Sie vorsichtig weiterrühren.
  7. Sind alle Zutaten gut verrührt, fügen Sie die geschmolzene Schokolade hinzu und rühren sie gleichmäßig ein, indem Sie den Mixer auf die langsamste Stufe stellen.
  8. Vom Eischnee rühren Sie ein Drittel mit dem Mixer ein und heben den Rest vorsichtig mithilfe eines Kochlöffels unter. Das macht den gebackenen Teig Ihrer Osterhasen besonders locker.
  9. Fetten Sie die Muffin-Form aus und portionieren Sie den Teig hinein. Die Menge ist ausreichend für 12 Osterhasengesichter.
  10. Dann heizen Sie den Backofen auf 200 Grad bei Ober-/Unterhitze vor und backen die Muffins 30 bis 35 Minuten auf der mittleren Schiene.
  11. Nach Ablauf der Backzeit nehmen Sie die Muffins aus dem Ofen, lassen sie kurz abkühlen und lösen sie aus der Form. Legen Sie sie zum Auskühlen auf ein Kuchengitter.

So gestalten Sie die Hasengesichter

Ihre Osterhasen bekommen lustige Schlappohren. Diese werden aus ausgerolltem Marzipan ausgeschnitten. Damit die 24 Ohren gleich groß werden, tun Sie sich leichter, wenn Sie vorher dafür eine passende Papierschablone anfertigen.

  1. Reiben Sie das Marzipan grob oder schneiden Sie es in kleine Stücke. Dann verkneten Sie es mit 45 g Puderzucker und rollen es mithilfe des Teigrollers etwa einen halben Zentimeter dick aus.
  2. Mithilfe Ihrer angefertigten Ohren-Schablone schneiden Sie 24 Ohren aus. Das geht prima mit einem kleinen Pizzaschneider. Wenn Sie keinen haben, können Sie natürlich auch ein spitzes Messer nehmen.
  3. Die Marzipanreste rollen Sie nochmals aus und schneiden 24 lange Hasenzähne aus.
  4. Drücken Sie auf die Rückseite eines jeden Hasenohres einen Zahnstocher. Die Zahnstocher sollten unten leicht überstehen, damit Sie sie von der Seite in die Muffins hineinpiksen können. Sieben Sie einen Hauch Kakaopulver über die vorbereiteten Hasenohren und befestigen Sie diese an den Muffins.
  5. Dann schmelzen Sie etwas weiße Kuvertüre und malen mithilfe der Gebäckspritze auf jeden Muffin Augen, Nase und links und rechts von der Nase je zwei Barthaare. Die Hasenzähne aus Marzipan befestigen Sie unterhalb der Nase ebenfalls mit etwas Kuvertüre. Haben Sie keine Gebäckspritze, können Sie sich auch mit einer dicken Einwegspritze aus der Apotheke behelfen.

Fertig sind Ihre selbst gebackenen Osterhasen, die sich prima als kleine Aufmerksamkeit eignen. Auch auf einem schön gedeckten Ostertisch machen sich die lustigen Gesichter ausgesprochen gut.