Alle Kategorien
Suche

Ostergeschenke zum Selbermachen

Ostergeschenke zum Selbermachen2:54
Video von Lars Schmidt2:54

Die letzten Jahre ist es mehr und mehr Brauch geworden, den Freunden und Verwandten zu Ostern kleine Ostergeschenke mitzubringen. Wenn Sie keine Zeit haben, um in der Stadt nach passenden Ostergeschenken Ausschau zu halten oder Sie Ihre Präsente lieber selbermachen möchten, dann ist diese Anleitung für Sie genau richtig.

Was Sie benötigen:

  • Äste
  • ausgeblasene Ostereier
  • oder Plastikostereier
  • durchsichtige Geschenkfolie
  • Schleifen
  • Zutaten für Plätzchenteig
  • Ausstecherset mit Ostermotiven
  • 225 g Weizenmehl
  • 50 g Zucker
  • ein Päckchen Vanillezucker
  • 75 g Marzipan-Rohmasse
  • eine Prise Salz
  • ein Ei
  • 125 g kalte Butter

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft, so sagt man, und besonders zu Ostern freut sich jeder über ein nettes Mitbringsel.

Wie Sie Ostersträuche als Ostergeschenke anfertigen

  1. Ein Osterstrauch gehört zu den nettesten Ostergeschenken und Sie können ihn schnell selbermachen. Für einen selbstgefertigten Osterstrauch benötigen Sie lediglich ein paar Äste aus Ihrem Garten oder von einem Waldspaziergang. Aber bitte keine geschützten Äste abschneiden!
  2. Sie schneiden die Äste auf eine gemeinsame Länge zu, zupfen sie zurecht und umwickeln Sie mit einem Band oder einer Schleife, so dass ein fester Strauß entsteht. Anschließend stellen Sie den Strauß in eine Vase, damit sie ihn leichter bearbeiten können.
  3. Sie schmücken den Osterstrauß nun mit bunten Ostereiern, die Sie selbst ausgeblasen und bemalt haben. Wenn Sie dafür keine Zeit haben, können Sie auch gekaufte Ostereier nehmen. Bunte (echte) Ostereier und Plastikostereier gibt es zur Osterzeit in vielen Läden zu kaufen.
  4. Wenn Sie den Strauch mit Ostereiern geschmückt haben, nehmen Sie ihn vorsichtig aus der Vase und wickeln ihn in eine durchsichtige Geschenkfolie. Die Folie schmücken Sie mit einer schönen Schleife und fertig ist Ihr Ostergeschenk.

Wie Sie Osterkekse selbermachen

Sie können zu Ostern auch Ostergeschenke backen. Osterkekse kann man schnell selbermachen. Sie benötigen dafür ein Ausstecherset mit Ostermotiven.

  1. Als Erstes bereiten sie den Teig zu. Dafür benötigen Sie das Weizenmehl, den Zucker, ein Päckchen Vanillezucker, die Marzipan-Rohmasse, eine Prise Salz, ein Ei und die kalte Butter. Sie vermischen die Zutaten  zu einem Teig, stellen ihn kurz kalt und rollen ihn danach aus.
  2. Anschließend stechen Sie Plätzchen mit dem Ausstecherset aus und legen sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Sie backen sie bei ca. 180 Grad etwa 13 bis 15 Minuten und lassen sie dann auskühlen.
  3. Nach dem Auskühlen glasieren Sie die Osterkekse mit einer Puderzuckerglasur (Puderzucker, 2 Teelöffel Wasser), bestreuen Sie evtl. mit Schokostreusel, Zuckerstreusel, Hagelzucker etc. und lassen sie trocknen.
  4. Zum Schluß verpacken Sie Ihre Kekse in kleine Zellophantütchen und machen eine Schleife drauf.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos