Alle Kategorien
Suche

Ostereier kochen - die Zeit richtig timen

Ostereier kochen ist zwar nicht sehr schwer, trotzdem haben viele damit Problemchen. Das häufigste: Die Ostererier zerplatzen. Da kommt es auf die richtige Zeit an!

Wenn Sie Ostereier kochen, dürfen Sie die Zeit nicht aus den Augen lassen!
Wenn Sie Ostereier kochen, dürfen Sie die Zeit nicht aus den Augen lassen!

Was Sie benötigen:

  • großer Kochtopf
  • Nadel
  • Ostereierfarben
  • Essig

Selbst gefärbte und gekochte Ostereier sind bei Groß und Klein einfach ein Hit! Und an sich ist das Kochen der Ostereier auch nicht sehr schwer, beachten müssen Sie eigentlich nur ein paar Tricks.

Ostereier kochen - so timen Sie die Zeit richtig!

  • Um die Ostereier nach dem Kochen schön bunt einfärben oder anmalen zu können, müssen Sie die Eier erst einmal richtig abkochen. Das heißt: Die Ostereier müssen hart gekocht sein.
  • Vielen passiert dabei oft ein kleines Malheur. Die Eier zerplatzen oder springen beim Kochen. Dem können Sie aber mit kleinen Tricks abhelfen.
  • Ganz wichtig, legen Sie die kalten Eier, die gerade aus dem Kühlschrank kommen nie direkt ins kochende Wasser. Das ist ein zu großer Temperaturunterschied und die Eierschale platzt. Mit zerplatzten Ostereiern lässt sich leider nicht allzu viel anfangen.
  • Deshalb müssen Sie vorbeugen. Stechen Sie mit einer feinen Nadel ein kleines Löchlein in das Ei. Entscheidend ist allerdings, welche Seite Sie dazu wählen. Das Loch muss in die runde, nicht in die spitze Seite des Eis. Denn dort ist die Luftblase zwischen Schale und Eihaut. Beim Kochen kann dann der Druck entweichen, das Osterei bleibt heil.
  • Am besten ist es, wenn Sie die Eier schon ins Wasser legen, während Sie es zum Kochen bringen. Das müssen Sie dann bei der Zeit einrechnen, die das Ei im Wasser bleibt. Ein hart gekochtes Ei braucht ungefähr fünf Minuten. Rechnen Sie die Zeit, bis das Wasser zu kochen beginnt, also nicht mit ein.
  • Nach fünf Minuten Kochzeit nehmen Sie die Eier aus dem Wasser und schrecken Sie mit kaltem Wasser ab.
  • Geben Sie in verschiedene kleine Schalen die Ostereierfarben und geben Sie etwas Essig in jede Schale und füllen es mit heißem Wasser auf. Dann legen Sie die Eier hinein und warten ein bis zwei Minuten, bis Sie sie wieder herausnehmen. Fertig sind die Ostereier!
Teilen: