Alle Kategorien
Suche

Osterbrot - ein Rezept

Osterbrot - ein Rezept2:59
Video von Lars Schmidt2:59

Das Osterbrot-Rezept mit Rosinen ist eine köstliche Alternative zum klassischen Hefezopf und kann ganz nach Belieben mit Nüssen oder Früchten verfeinert werden. Ein Osterbrot kann mit oder ohne Rum gebacken werden und ist nicht nur zu Ostern ein Genuss.

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 5 Päckchen Trockenbackhefe
  • 100 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zitronat
  • 250 g Rosinen
  • 3 EL Rum
  • Puderzucker
Bild 0

Osterbrot mit Rosinen – das Rezept

  1. Dieses Osterbrot-Rezept können Sie ganz nach Geschmack variieren und mit gehackten Nüssen oder Mandeln verfeinern. Wer das Osterbrot mit der ganzen Familie genießen möchte, kann selbstverständlich den Rum als traditionelle Zutat weglassen.
  2. Vor der Zubereitung des Osterbrotes mit Rum sollten Sie die Rosinen vorab ca. 25 Minuten darin einlegen. Lassen Sie die Butter in einem Topf bei niedriger Temperatur zergehen, bis sie flüssig ist. Für den Teig geben Sie das Mehl zusammen mit dem Zucker, Salz, Zitronat, Zitronenschale, der Milch, dem Ei und der flüssigen Butter in eine Rührschüssel aus Kunststoff und kneten das Ganze kräftig durch.
  3. Die Hefe wird während des Knetens eingestreut. Sie können dafür entweder ein Rührgerät mit Knethaken oder eine Küchenmaschine verwenden. Geben Sie nun den Rum inklusive Rosinen dazu; kneten Sie solange, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  4. Nun muss der Hefeteig an einem warmen Ort so lange gehen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat. Lassen Sie den Teig mindestens 30 – 45 Minuten lang aufgehen. Nun wird er noch einmal gut durchgeknetet, diesmal allerdings von Hand auf der Arbeitsplatte oder einem Holzbrett.
  5. Formen Sie einen oder mehrere Laibe Osterbrot, und legen Sie diese auf ein Backblech, das mit Backpapier ausgelegt ist. Das Backpapier ist besonders wichtig, damit der Teig nicht kleben bleibt. Während Sie den Ofen vorheizen, lassen Sie den Teig weitere 15 – 20 Minuten lang zugedeckt gehen.
  6. Die Backzeit für das Osterbrot beträgt ca. 45 – 60 Minuten, je nach Größe. Kleinere Brote brauchen entsprechend weniger Zeit. Die Temperatur beträgt bei Ober- und Unterhitze 220 Grad, bei Umluft ca. 180 Grad. Nach etwa 10 Minuten Backzeit schneiden Sie das Brot an der Oberfläche vorsichtig kreuzweise ein.
  7. Nehmen Sie nach Ende der Backzeit das fertige Osterbrot aus dem Ofen, bestreichen Sie es sofort mit flüssiger Butter, und streuen Sie etwas Puderzucker darauf. Ein Osterbrot ist besonders lecker mit etwas Butter oder Marmelade.
Bild 2
Bild 2
Bild 2
Bild 2

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos