Alle Kategorien
Suche

Osteopenie-Therapie - Informatives

Unter der Erkrankung Osteopenie versteht man die Verminderung der Knochendichte. Oftsmals ist Osteopenie eine Vorstufe zur Osteoporose, im fortgeschrittenen Alter ist eine verminderte Knochenstärke jedoch auch durchaus normal und lässt sich gut therapieren.

Bewegung und Sport hält die Knochen gesund.
Bewegung und Sport hält die Knochen gesund.

Was tun bei Osteopenie?

Osteopenie bedeutet zwar noch keine Osteoporose, jedoch birgt die Verminderung der Knochendichte immer eine erhöhte Gefahr von Knochenbrüchen. Häufig tritt dieses Symptom bei Frauen auf, die in die Wechseljahre kommen, die damit verbundene Hormonumstellung kann zu einem Mangel an Östrogen führen, dies hat Auswirkung auf die Knochensubstanz.

  • Aber auch unabhängig von Hormonveränderungen kann die Knochensubstanz sich durch einen Lebensstil, der von zu wenig Bewegung, einer ungesunden Ernährung und einem starken Alkoholkonsum gezeichnet ist, verringern.
  • Die Dichte der Knochensubstanz wird von einem Arzt gemessen, die Diagnose und die anschließende Beratung sollte in jedem Fall ein Facharzt durchführen. Dieser entscheidet auch über eine eventuelle Medikation.
  • Es werden als Therapie häufig Calcium- oder Vitamin-D Präparate gegeben, diese sollen die Knochen stärken. Die Substanz lässt sich zwar nicht wieder aufbauen, ein weiterer Abbau und ein Fortschritt der Osteopenie kann aber so verlangsamt oder gestoppt werden.
  • Besonders wichtig ist eine Umstellung der Ernährung und der Aktivität, sofern hier die Gründe dafür liegen.

So beugen Sie der Erkrankung aktiv vor

Eine Therapie und auch die beste Maßnahme, um diese Erkrankung vorzubeugen, ist ein gesunder Lebensstil. Der Beitrag von gesunder Ernährung, damit der Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt ist, ist besonders wichtig.

  • Körperliche Aktivität ist genauso wichtig, regelmäßige Bewegung an der frischen Luft beugt einer Verminderung der Knochensubstanz vor und hält den ganzen Körper auf Trab. Zudem erhalten Sie so auch genügend Sonnenlicht, dies ist für eine gesunde Knochensubstanz eine wichtige Voraussetzung.
  • Wenn Sie unsicher sind, welche Sportarten oder Übungen für Sie empfehlenswert sind, dann können Sie einen Physiotherapeuten befragen oder einen Präventionskurs belegen, diese werden von den Krankenkassen angeboten und zielen auf eine Prävention des Muskel- Skelettapparates ab.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.