Alle Kategorien
Suche

Ossobuco - Rezepte

Für Ossobuco, ein italienisches Gericht, gibt es die verschiedensten Rezepte. Die beiden folgenden gelingen leicht und sind besonders geschmackvoll.

Ossobuco gelingt leicht.
Ossobuco gelingt leicht.

Zutaten:

  • 1 kg Kalbshaxe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Rosmarin
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 70 g Fett
  • 5 Tomaten
  • 1 Zitronenscheibe
  • 125 ml Weißwein
  • 125 ml Brühe
  • Petersilie
  • Zitronensaft
  • 1 Prise Zucker
  • 300 g Staudensellerie
  • 200 g Zwiebeln
  • 250 g Möhren

Schmackhafte Rezepte: Ossobuco aus dem Ofen

Ossobuco wird auf Deutsch "Beinscheiben" genannt. Es handelt sich hierbei um eine Kalbshaxe. Da diese in kleine Scheiben geschnitten wird, spricht man von "Beinscheiben". "Ossobuco" wird das Gericht auf Italienisch genannt.

  1. Als Erstes müssen Sie einen guten Metzger aufsuchen. Von diesem sollten Sie eine Kalbshaxe in Scheiben schneiden lassen. Geben Sie an, dass Sie Ossobuco zubereiten möchten, damit dieser weiß, wie er die Kalbshaxe zu schneiden hat. Zuhause angekommen, zerdrücken Sie den Knoblauch mit einer Knoblauchpresse und geben diesen zusammen mit den Gewürzen auf die Beinscheiben.
  2. Anschließend müssen Sie die Beinscheiben für das Ossobuco im Mehl wenden. Erhitzen Sie nun das Fett in der Pfanne und braten Sie die Beinscheiben von beiden Seiten an. Währenddessen sollte sich die klein geschnittene Zwiebel ebenso in der Pfanne befinden.
  3. Häuten Sie die Tomaten und geben Sie diese zusammen mit der Zitronenscheibe in die Pfanne hinein. Anschließend schütten Sie den Wein hinzu und dünsten das Gericht ungefähr 60 Minuten lang. Nach der Hälfte der Zeit können Sie die Brühe hinzugeben.
  4. Es ist nun ein Sud entstanden, den Sie zu Soße machen können. geben Sie dafür Zitronensaft, eine Prise Zucker und Petersilie hinzu und passieren Sie die Soße durch ein Sieb. Für das Rezept eignet sich Risotto besonders gut als Beilage zum Ossobuco.

Beinscheiben in Alufolie

  1. Ein weiteres der leckeren Rezepte ist Ossobuco in Alufolie. Verfahren Sie dabei genau wie im ersten Rezept und braten Sie das Fleisch auf diese Weise an.
  2. Anschließend geben Sie das Fleisch zusammen mit dem geschnittenen Gemüse zusammen auf eine Alufolie. Eine Scheibe wird jeweils in ein Alufolienstück gewickelt.
  3. Über jede Scheibe geben Sie außerdem einen Schuss Weißwein und verschließen dann die Alufolie. Nach zwei Stunden im Ofen bei 200 Grad ist das Ossobuco fertig.
Teilen: