Alle Kategorien
Suche

Ortssuche deaktiviert beim Mac - so beheben sie's

Der Mac kann, wie iOS-Geräte auch, eine Ortungssuche zur eigenen Positionsbestimmung durchführen. Diese geschieht zwar nicht über GPS, ist aber dennoch vergleichsweise genau. Haben Sie den Service deaktiviert, können Sie die Ortssuche so wieder einschalten.

Positionsbestimmung funktioniert auch am Mac.
Positionsbestimmung funktioniert auch am Mac.

Die Ortssuche am Mac

Macs mit den Betriebssystemen ab MacOS X 10.7 Lion besitzen die Möglichkeit, die Ortungsdienste manuell als aktiviert bzw. zu deaktiviert zu markieren.

  • Dieser Dienst ist z. B. nötig, um an mobilen Macs von der Funktion "Meinen Mac suchen" Gebrauch zu machen. Aber auch andere Services wie z. B. Facebook nutzen die Ortssuche, um die Position des Macs zu bestimmen und diese Information in ein Statusupdate o. ä. einzubauen.
  • Die Ortssuche geschieht an einem Mac, anders als an einem iPhone, nicht per GPS, sondern stützt sich auf die Suche nach bekannten WLANs in der Umgebung. Anhand der Position der jeweiligen Netzwerke kann eine grobe Positionsbestimmung durchgeführt werden, die in der Regel jedoch für die meisten Anwendungsfälle ausreichend genau ist.

Deaktivierte Ortungsdienste wieder aktivieren

  1. Um die Ortungsdienste an einem Mac mit MacOS X 10.7 Lion einzuschalten, öffnen Sie zuerst die Systemeinstellungen über das Apfel-Menü in der linken oberen Ecke. Wechseln Sie dort dann zum Menü "Sicherheit".
  2. Sie brauchen in der Regel Administratorrechte, um Einstellungen in diesem Feld zu verändern, falls Sie diese nicht besitzen, wenden Sie sich an Ihren Administrator. Um Einstellungen vornehmen zu können, muss das kleine Schloss in der linken unteren Ecke geöffnet sein.
  3. Unter der Registerkarte "Privatsphäre" finden Sie in der rechten Spalte die Möglichkeit "Ortungsdienste aktivieren". Setzen Sie dort einen Haken, um den Dienst generell von deaktiviert auf aktiviert zu setzen. Die Liste darunter zeigt an, welche Apps und Programme zurzeit die Ortungsdienste in Anspruch nehmen.
  4. Will ein neues Programm Ihre Position bestimmen, fragt es Sie danach. Sie können Sie entscheiden, ob das jeweilige Programm Zugriff auf Ihre Positionsdaten haben soll. In der oben erwähnten Liste können Sie diese Rechte aus noch nachträglich verändern.
Teilen: