Alle Kategorien
Suche

Original ungarisches Gulasch - Rezept

Original ungarisches Gulasch - Rezept2:53
Video von Heike Funke2:53

Original ungarisches Gulasch ist ein traditionelles Gericht, das nicht nur als Mittagessen, sondern auch als Zwischenmahlzeit geschätzt wird. Aus frischen Zutaten hergestellt, ist es gesund und schmeckt deftig scharf. Mit diesem Rezept können auch Sie dieses leckere Gericht kochen.

Zutaten:

  • 500 g Rindfleisch aus der Schulter oder Keule
  • 3 große oder 5 kleine Zwiebeln
  • 2 rote Gemüsepaprikas
  • 6 EL Öl
  • 1/4 Liter trockenen Rotwein
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 TL Paprika rosenscharf oder mild
  • 2 EL Mehl
  • 1 Liter Rindfleischbrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • für die Gewürzmischung:
  • 2 Stängel Majoran
  • 1/2 TL Kümmel
  • Zitronenschale von einer unbehandelten Zitrone
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Piri-Piri-Schote
  • Pfanne oder Bratentopf
  • Zerhacker
  • Fleischmesser
  • Gemüsemesser
  • Schneidebrett
  • Rührlöffel

So bereiten Sie das original südosteuropäische Fleischgericht vor

  • Achten Sie beim Einkauf darauf, dass Sie nur frische Zutaten für ein original ungarisches Gulasch erwerben. Frisches Gemüse und Kräuter verfeinern das Gericht.
  • Wählen Sie Rindfleisch aus der Schulter oder Keule aus, da es sich gut in Würfel schneiden lässt.
  • Original ungarisches Gulasch soll scharf sein. Um diesen Geschmack zu erhalten, nutzen Sie Piri-Piri-Schoten. Diese kleinen, roten Peperoni finden Sie frisch im Supermarkt und in getrockneter Form im Kräuterladen. Sie können das Gemüse auch selber in Blumentöpfen anpflanzen.

So kochen Sie ein ungarisches Gulasch

  1. Schneiden Sie das Rindfleisch für ein original ungarisches Gulasch in mittelgroße Stücke und die Zwiebeln in Ringe.
  2. Waschen Sie die Gemüsepaprikas gut ab und entfernen Sie die innen liegenden Körner. Schneiden Sie danach das Gemüse in schmale Streifen.
  3. Bereiten Sie eine Gewürzmischung vor. Geben Sie dazu Majoran, Kümmel, Zitronenschale, Knoblauch und Piri-Piri-Schote in einen Zerhacker und hacken Sie alles fein.
  4. Geben Sie Öl in eine Pfanne oder einen Bratentopf und lassen Sie es heiß werden.
  5. Braten Sie für ein original ungarisches Gulasch das Rindfleisch im Öl kräftig an. Den dabei entstehenden Fleischsaft entfernen Sie nicht, sondern lassen Sie ihn einkochen, bis das Fleisch wieder anbrät.
  6. Löschen Sie das angebratene Fleisch mit Rotwein ab und geben Sie zur Flüssigkeit das Tomatenmark.
  7. Lassen Sie den Rotwein einkochen und bestreuen Sie das Fleisch mit Paprikapulver und Mehl.
  8. Rühren Sie das Gulasch so lange um, bis das Mehl nicht mehr zu erkennen ist, und übergießen Sie das Fleisch sofort mit Brühe, damit das Paprikapulver nicht bitter wird.
  9. Geben Sie die Gewürzmischung zum Fleisch und lassen Sie alles kochen, bis das Rindfleisch so weich ist, dass es mit dem Löffel geteilt werden kann. Die Garzeit beträgt meist 2 Stunden.
  10. Fügen Sie eine halbe Stunde vor Ende der Garzeit das Paprikagemüse dazu.
  11. Schmecken Sie das Gericht mit Salz und Pfeffer ab.

Original ungarisches Gulasch kann mit Brot, Kartoffeln, Spätzle oder Semmelknödeln gegessen werden. Besonders traditionell sind Csipetke, gezupfte Nockerln, die Sie auch selber kochen können.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos