Alle Kategorien
Suche

Original-Pizzateig - Rezept nach italienischer Art

Italienische Pizza ist wohl das beliebteste belegte Fladenbrot, das es gibt. Aus der internationalen Küche ist sie nicht mehr wegzudenken. Aber nur nach dem Original-Pizzateig-Rezept zubereitet, schmeckt die pikante Speise wirklich italienisch. Aber was macht den echten Teig eigentlich so besonders?

Die beste Pizza kommt aus Italien.
Die beste Pizza kommt aus Italien.

Zutaten:

  • Für ein Blech:
  • 300 g Mehl (Typ 00 oder Typ 405)
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 4 EL kaltgepresstes Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Wasser

Original-Pizzateig, ein italienisches Rezept

Möchten Sie ein wirklich gutes italienisches Fladenbrot zubereiten, sollten Sie ein originales Pizzateig-Rezept verwenden. Der Teig ist einfach hergestellt und gebacken wird er besonders knackig - also die perfekte Unterlage für einen leckeren Belag nach Wahl. Sie benötigen nicht viele Zutaten für eine wirklich gelungene Pizza. Die besten Voraussetzungen sind gutes Mehl, qualitativ hochwertiges Olivenöl und genügend Zeit. Das beste Mehl Typ 00 erhalten Sie in speziellen italienischen Läden, sie können aber auch Typ 405 verwenden.

  1. Um das original italienische Pizzateig-Rezept zuzubereiten, schütten Sie das feine Mehl in eine große Schüssel und mischen die Trockenhefe darunter. Anschließend geben Sie eine Prise Salz dazu. Vermengen Sie die Mehlmischung mit dem Wasser und dem Öl, indem Sie beides abwechselnd schnell unterrühren. Schlagen Sie alle Zutaten solange, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  2. Verteilen Sie etwas Mehl über dem Hefeteig und decken Sie die Schüssel mit einem Tuch ab. Lassen Sie den noch rohen Pizzaboden an einem warmen Ort circa eine Stunde ruhen, damit er seine Größe fast verdoppeln kann. Ein gut aufgegangener Teig nach einem Original-Pizza-Rezept wird zu einem lockeren Boden, der nicht nach Hefe schmeckt!
  3. Bereiten Sie eine bemehlte Arbeitsfläche vor und kneten Sie den aufgegangenen Pizzateig mit beiden Händen geschmeidig.
  4. Formen Sie die gebundene und zähe Masse zu einem Pizzaboden. Dazu ziehen Sie den Teig mit gut bemehlten Händen dünn aus und legen ihn auf das vorbereitete, eingeölte Backblech. Sie können ihn auch direkt auf dem Backblech ausziehen. Ein perfekt gekneteter Teig lässt sich leicht bearbeiten.

Auf dem Blech ausgezogen, bekommt der Original-Pizzateig seinen typisch italienischen Belag. Die leckere Grundlage besteht aus passierten frischen Tomaten oder einer gekochten Tomatensoße ("Salsa pizzaiola"). Die schmackhafte Würze erreichen Sie je nach Geschmack mit Basilikum, Salz, einem Hauch Zucker, Oregano und Knoblauch. Anschließend verteilen Sie noch etwas Käse, beispielsweise Mozzarella oder Parmesan auf die pikante rote Soße. Die Krönung des Geschmacks erreichen Sie mit ein paar Spritzern Olivenöl. Nach circa 20 Minuten bei guter Hitze im Backofen, dürfen Sie sich auf ein einfaches, aber leckeres Fladenbrot aus einem Original-Pizzateig nach italienischen Rezept freuen.

Guten Appetit!

Teilen: