Alle Kategorien
Suche

Orientalische Krippen selber bauen - so geht's

Zur Weihnachtszeit wird gerne unter dem festlich geschmückten Weihnachtsbaum eine Weihnachtskrippe aufgestellt. Als Alternative können Sie zu den herkömmlichen Krippen mit einem Holzstall eine orientalische Krippe aufstellen. Diese lässt sich mit ein wenig handwerklichem Geschick selber basteln. Wie Sie eine orientalische Krippe selber bauen können, wird Ihnen im Folgenden erklärt.

Orientalische Krippen sind schöner Weihnachtsschmuck.
Orientalische Krippen sind schöner Weihnachtsschmuck.

Was Sie benötigen:

  • Styroporplatten
  • Grundplatte aus Holz
  • Heißklebepistole
  • Krippengips
  • Modellierbinden
  • elektr. Lichterkette
  • verschiedene Malfarben
  • Dekorationsmaterial
  • Krippenfiguren

Die orientalische Krippe unterscheidet sich zu den herkömmlichen Weihnachtskrippen in ihrer naturgetreuen Nachbildung von orientalischen Steinmauern mit ihren Toren und gemauerten Häusern. Liebevoll werden detaillierte Merkmale des fernen Morgenlandes mit eingebaut. Im Handel sind solche Krippen recht teuer zu erstehen. Man erhält Sie aus Gips, Styropor, Kunststoff, Holz und diversen anderen Materialien. Kostengünstiger ist es, wenn Sie sich eine eigene orientalische Krippe nach Ihren Wünschen bauen.

Der Bau von orientalischen Krippen ist nicht schwer

  1. Sie sollten sich zuerst eine Skizze zu Ihrer orientalischen Krippe anfertigen. Beispiele, wie orientalische Krippen aussehen könnte, erhalten Sie in einigen Bastelbüchern für Weihnachtskrippen, aber auch kostenlos im Internet setzen Hobbybastler gerne Ihre fertigen Krippen mit Foto zur Ansicht zur Verfügung.
  2. Besorgen Sie sich die benötigten Materialien in einem Bastelfachgeschäft. Einige Materialien wie z. B. Holz- oder Styroporplatten sind im Baumarkt erhältlich.
  3. Fertigen Sie sich aus Pappe eine Vorlage für Ihre einzelnen Bauelemente an und übertragen diese auf Ihre Styroporplatte. Schneiden Sie die Teile maßstabsgetreu aus.
  4. Schneiden Sie Fenster, Türen, Tore oder andere Details ebenfalls aus.
  5. Fügen Sie nun alle Teile zusammen. Verwenden Sie Kleber zur Befestigung. Sie können aber auch kleinere Nägel verwenden, die Sie in die einzelnen Seitenelemente ineinander stecken. Ein kleines Haus oder eine Mauer lassen sich hierbei schnell und einfach zusammenfügen.
  6. Wenn Sie Ihre Häuser beleuchten möchten, müssen Sie an den entsprechenden Stellen in die Grundplatte Löcher bohren, damit eine elektrische Lichtkette montiert werden kann. Fügen Sie vorab die Lichterketten durch die Öffnungen, bevor Sie die einzelnen Elemente festmontieren. (Achtung: Lassen Sie Ihre orientalische Krippe, wenn Sie mit elektrischen Lichterketten versehen ist, niemals unbeaufsichtigt leuchten.)
  7. Ihre fertigen orientalischen Häuser kleben Sie nun mit einer Heißklebepistole auf Ihre Grundplatte. Hierfür ist es besser, eine aus festem Holz bestehende Platte als Grundlage zu verwenden. Somit können Sie die fertige Krippe später leichter transportieren und an einen anderen Ort befördern, ohne dass sie auseinanderbricht.
  8. Nun müssen Sie mit ein wenig kreativem Geschick Ihrer Modellkrippe ein Gesicht geben und verkleiden das Ganze mit Modellierbinden. Wenn Sie hierbei Hilfe benötigen, können Sie sich Tipps bei Modelleisenbahnbauern holen. Für die Umgebung können Sie Strukturpaste oder speziellen Krippengips verwenden.
  9. Lassen Sie die Gipselemente abtrocknen, bevor Sie weiter daran arbeiten. Kleine Details wie Mauersteine lassen sich nun hineinritzen.
  10. Streichen Sie das Ganze mit einer weißen Voranstrichfarbe als Grundierung an. Dann können Sie für den Orient typische Farben für den Anstrich verwenden. Nehmen Sie am besten die Farben Oker, Grau, Terra und natürlich Weiß. Um natürliche Effekte zu erzielen, eignen sich kleine Malschwämmchen an. Sie geben dem Ganzen eine einzigartige Struktur.

So schmücken Sie Ihre außergewöhnliche Weihnachtsdekoration

  1. Ergänzen Sie nun Ihre Krippe mit Kies für Wege, getrocknetem Moos, Stroh oder Holz für Balken etc. Typisch für eine orientalische Krippe sind Palmen. Befestigen können Sie das Ganze wieder mit der Heißklebepistole.
  2. Um Ihrer orientalischen Krippe Leben einzuhauchen, können Sie kleine Details mit einfügen. Zum Beispiel einen Eimer, der an einer Hauswand steht, aus dem ein Ochse oder ein anderes Tier trinkt, oder einen Verkaufsstand, der aus Holzbalken und Leinentuch besteht. Lassen Sie eine kleine Hundefigur über den Weg laufen. Ihrer Kreativität und Ideenvielfalt sind keine Grenzen gesetzt.
  3. Zu guter Letzt dürfen Sie natürlich Ihre Hauptpropagonisten Maria, Josef und Jesus nicht vergessen. Der Esel, Schafe und der Ochse gehören ebenfalls dazu, die Heiligen Drei Könige nicht zu vergessen. Traditionsgemäß ziehen sie alle erst am Heiligabend in die Weihnachtskrippe ein.
Teilen: