Was Sie benötigen:
  • Gardinenstangen
  • Gardinen aus Seide
  • Kissenbezüge
  • Hängeleuchten
  • Teppiche

Orientalisches Flair im Schlafzimmer- so gehen Sie vor

  • Orientalisch können Sie Ihr Zimmer vor allen Dingen durch unterschiedliche Stoffe gestalten. Wählen Sie für Ihre Kissenbezüge, Überwurfdecken und Gardinen Stoffe wie beispielsweise Seide, Organza oder Brokat.
  • Halten Sie die Stoffe, die Sie in Ihrem Schlafzimmer verwenden, stets in dunklen Rot- und Blautönen. Das gilt auch für den Anstrich Ihrer Wände. Hier können Sie mit einem sanften Lila arbeiten.
  • Außerdem gehören zu dem Tausendundeiner-Nacht-Flair auch ein wenig Silber und Gold. Überlegen Sie, ob Sie an Ihre Kissenbezüge Pailletten annähen oder ob Sie Ihre Wände mit Glitzer verfeinern. Dazu können Sie beispielsweise Sterne an Ihre Bordüre malen.
  • Orientteppiche sind ein Muss für Ihre Schlafzimmergestaltung. Da echte Orientteppiche meist ein Vermögen kosten, können Sie im Ausverkauf stöbern oder bei einem Trödelhändler vorbeischauen. Hauptsache sollte sein, dass Sie möglichst viele Teppiche auslegen.
  • Überlegen Sie sich, ob Sie tatsächlich Gebrauch von einer normalen Lampe machen wollen. Die Atmosphäre für ein orientalisches Schlafzimmer sollte schummrig sein. Deshalb können Sie auf bunte Hängeleuchten zurückgreifen, die Sie an den Wänden des Raumes verteilen. Diese spenden ein gedämmtes Licht, genau das, was zu einem Orient- Schlafgemach gehört.
  • Lassen Sie die Finger von weißen oder hellen Möbeln. Ihr Schlafzimmer sollte nur mit Möbeln aus dunklem Kieferholz ausgestattet werden. Wenn Sie keine neuen Möbel kaufen möchten, können Sie Ihren alten Möbeln einen neuen Anstrich verpassen. Lack finden Sie in jedem Baumarkt.

So erstellen Sie sich ein Orient-Bett

  • Am authentischsten wäre es, wenn Sie auf dem Boden nächtigen. Das ist typisch orientalisch, muss aber nicht von Ihnen nachgemacht werden, denn Sie können sich auch ein Orient-Bett unter einem Traum von Seide erstellen.
  • Nutzen Sie dazu ein paar Gardinenstangen, die Sie als Rahmen um Ihr Bett befestigen.
  • Suchen Sie sich möglichst Gardinen aus Seide, in schönen Rot- oder Blautönen. Diese befestigen Sie dann als Himmel Ihres Orient-Betts.
  • Am Tage können Sie die Gardinen geöffnet lassen und mit goldenen Schnüren zusammenbinden.
  • Vergessen Sie nicht, Ihr Orient-Bett mit möglichst vielen Kissen auszustatten, die einen orientalischen Kissenbezug tragen.
  • Eventuell bietet sich Ihnen genug Raum, um eine Hängeleuchte direkt über Ihrem Bett zu platzieren.