Alle Kategorien
Suche

Organisiertes Hämatom - Wissenswertes zur Therapie

Als organisiertes Hämatom wird ein blauer Fleck oder ein Bluterguss bezeichnet, der bereits vor längerer Zeit entstanden und bereits im Heilungsprozess befindlich ist. Sie können eine Verfärbung beobachten, weil sich der Bluterguss mit neuem, gesundem Gewebe durchsetzt.

Bei einigen Sportarten können Hämatome entstehen.
Bei einigen Sportarten können Hämatome entstehen.

Diagnostiziert der Arzt ein organisiertes Hämatom, so handelt s sich um einen Bluterguss, den Sie sich schon vor längerer Zeit zugezogen haben und der noch nicht vollständig verheilt ist. Sie erkennen eine starke Verfärbung der betroffenen Stelle. Dies ist dadurch begründet, dass die Verletzung bereits von gesunden Schleimhautsegmenten durchzogen wird.

Ein organisiertes Hämatom heilt von selbst

  • Haben Sie sich ein Hämatom zugezogen, heilt dies von selbst. Es dauert jedoch eine gewisse Zeit. Je nach Größe und Tiefe des Blutergusses können einige Wochen vergehen, bis die Spuren der Verletzung vollständig verschwunden sind.
  • Eine Therapie gibt es nicht. Wenn Sie Schmerzen haben, ist es mitunter hilfreich, den Bluterguss zu kühlen. Befindet er sich an den Gliedmaßen und haben Sie Probleme, diese zu bewegen, sollten Sie in der ersten Zeit vorsichtig sein und das entsprechende Gelenk ruhigstellen.
  • Bei einer Schwellung können Sie eine abschwellende Salbe verwenden. Diese kühlt das Hämatom und lindert auf diese Weise die Schmerzen.

Vorsicht ist die beste Therapie

  • Haben Sie ein Hämatom, sollten Sie mit sportlicher Betätigung vorsichtiger sein und abwarten, bis der Heilungsprozess abgeschlossen ist und Sie keine Schmerzen mehr haben.
  • In der Regel bereitet ein Bluterguss langfristig keine Beschwerden und es gibt bei der Heilung auch keine Komplikationen. Sie brauchen jedoch in jedem Fall viel Geduld.

Wenn Sie eine Sportart ausüben, bei der recht leicht ein organisiertes Hämatom entstehen kann, wie beispielsweise Boxen oder Fußball, sollten Sie aufpassen, dass auf eine bereits betroffene Stelle nicht ein erneuter Schlag ausgeübt wird. Dies kann nicht nur sehr schmerzhaft sein, sondern den Heilungsprozess auch wesentlich verzögern.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.