Alle Kategorien
Suche

Ordner für Rezepte anlegen - so geht's

Profiköche haben sicherlich welche, "ordentliche" Hobbyköche wahrscheinlich auch. Für die Anhänger der "Zettelwirtschaft" kann es nicht schaden, einen Ordner für Rezepte anzulegen.

Mit schönen Rezepten einen Kochordner gestalten
Mit schönen Rezepten einen Kochordner gestalten

Zutaten:

  • Ordner
  • Papier
  • Rezepte
  • Kleber
  • ev. Fotos

Gestalten Sie einen Ordner für die Küche

Wenn ein Ordner ansprechend, fantasievoll und bunt gestaltet ist, kann er als Dekorationsobjekt in der Küche dienen. Es gibt viele Gestaltungsmöglichkeiten, die bis auf den Ordner selbst wenig oder gar kein Geld kosten.

  • Eine Möglichkeit, den Ordner zu gestalten, ist das Aufkleben von Bildern. Suchen Sie aus Werbezetteln oder Zeitschriften schöne Rezepte aus, schneiden oder reißen Sie diese aus und bekleben Sie den Ordner damit großflächig.
  • Wenn Sie selbst Gemüse, wie etwa Tomaten, Gurken, Chili, Paprika usw. züchten, können Sie schöne Früchte fotografieren, die Bilder für wenige Cent ausdrucken lassen und so Ihren ganz persönlichen Ordner gestalten. Bei jedem Anblick Ihrer Bilder werden Sie an die schöne Sommerzeit und an Ihre gärtnerischen Erfolge erinnert.
  • Mit einer schönen Handschrift können Sie Ihre Lieblingsrezepte aufschreiben oder die Garzeiten von unterschiedlichen Fleischsorten usw. Auch hier sieht das "Kreuz-und-quer"-Aufkleben sicherlich interessanter aus als das ordentliche Gestalten.

Heften Sie Ihre Rezepte nach System ab

  • Es ist sicher von Vorteil, wenn alle Rezepte das gleiche Format haben. So sollten Sie Rezepte, die Sie aus Zeitschriften ausschneiden auf DIN A 4 Bögen kleben oder abschreiben. Druckerpapier ist haltbarer als Zeitungspapier und so reißen die einzelnen Seiten beim Umblättern nicht so schnell aus.
  • Eine Art des Ordnens wäre, die Rezepte in die Kategorien Vorspeisen, Suppen, Hauptspeisen und Nachspeisen einzuteilen und danach abzuheften.
  • Genauso gut können Sie Ihre Rezepte in schnell, kostengünstig und schwierig einteilen.
  • Auch das alphabetische Ordnen der Rezepte ist möglich. Hier müssen Sie allerdings die Namen der gesuchten Rezepte immer im Kopf haben. Dies ist besonders dann wichtig, wenn der Ordner schon viele Rezepte enthält.
  • Wichtig ist auch die Vollständigkeit eines Inhaltsverzeichnisses. Dieses sollten Sie nach dem Abheften eines jeden neuen Rezeptes mit dem jeweiligen Namen ergänzen.

Vielleicht haben Sie kochbegeisterte Familienmitglieder oder Freunde. Dann kann ein liebevoll selbst gestalteter Kochordner ein sehr schönes Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk sein.

Teilen: