Alle Kategorien
Suche

Orangenscheiben trocknen und zum Basteln verwenden - Anregungen

Orangenscheiben trocknen und zum Basteln verwenden - Anregungen3:17
Video von Brigitte Aehnelt3:17

In der Weihnachtszeit wird gebastelt, geschmückt und dekoriert - das schmälert ganz schnell den Geldbeutel, schließlich sind Dekorationsartikel teuer. Wie gut, dass es Dinge wie getrocknete Orangenscheiben gibt, die man selbst trocknen und somit sparen kann.

Was Sie benötigen:

  • Orangen
  • Messer
  • Küchenpapier
  • Für die Dekoration:
  • Zimtstangen
  • Vase
  • Kugeln
  • Zapfen
  • Schleifenband

So trocknen Sie Orangenscheiben

Mit der Weihnachtszeit verbinden wir nicht nur den Heiligabend und viele Geschenke sondern auch Dekorationen aus Äpfeln, Nüssen, Zimtstangen und getrockneten Orangenscheiben. Letztere lassen sich leicht selbst herstellen:

  1. In den Wintermonaten sind die Supermärkte voll von Orangen und Clementinen - das typische Weihnachtsobst. Wenn Sie sowieso ein Netz voll Orangen kaufen, fällt es gar nicht weiter auf, wenn Sie einige Früchte zum Trocknen verwenden.
  2. Dazu müssen Sie die Orangen mit einem scharfen Messer in 1 - 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Bedenken Sie, dass die Scheiben beim Trocknen dünner werden und schrumpeln. Da man für die Dekorationen hauptsächlich ganze Orangenscheiben verwendet, brauchen Sie das Anfangs- und Endstück der Orangen nicht berücksichtigen.
  3. Eine kostengünstige Variante stellt das Trocknen auf der Heizung dar: Dazu müssen Sie die Scheiben nebeneinander auf einem Stück Küchenpapier auf die warme Heizung legen. Einmal am Tag können Sie die Orangenscheiben wenden. Nach maximal einer Woche sind die Scheiben getrocknet und können zum Basteln verwendet werden.

Ein netter Nebeneffekt beim Trocknen ist, dass die Wohnung herrlich nach Orange duftet!

Dekoration aus getrockneten Orangen

Wenn Sie genügend Orangenscheiben getrocknet haben können Sie diese zur weihnachtlichen Dekoration verwenden.

  1. Bestücken Sie den Adventskranz oder ein Gesteck mit folgendem Anhängsel: Nehmen Sie zwei Zimtstangen (zum Basteln) und eine getrocknete Orangenscheibe zur Hand, so wie eine Heißklebepistole.
  2. Geben Sie etwa mittig auf eine Zimtstange einen Klebepunkt und drücken Sie die andere Zimtstange dort hinein, sodass sich beide kreuzen. Die Zimtstangen sollen nicht senkrecht zueinanderstehen, sondern gerade eben aneinander vorbei laufen.
  3. Geben Sie etwa 1,5 cm vom äußeren Rand der Orangenscheibe einen Klebepunkt und drücken Sie die bereits präparierten Zimtstangen hinein. Nach einer kurzen Trocknung können Sie das Dekorationselement ebenfalls mit Heißkleber auf ein Stück Tanne setzen.

Weihnachtlich geschmückte Vase

Insbesondere große, hohe Vasen lassen sich zur Weihnachtszeit hübsch dekorieren:

  1. Füllen Sie den Boden einer großen Glasvase zu 1/4 hoch mit Moos.
  2. Arrangieren Sie eine Mischung aus Zapfen, kleinen Kugeln, getrockneten Orangenscheiben und Nüssen in der Vase, sodass alle Teile von außen gut sichtbar sind.
  3. Kleben Sie um die Vasenöffnung ein schönes Schleifenband an seinen Enden zusammen. Es sollte allerdings farblich nicht so aufdringlich sein, dass es vom Vaseninhalt ablenkt.

Stellen Sie die Vase als Blickfang auf den Tisch oder eine Fensterbank.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos