Alle Kategorien
Suche

Operationalisierte Ziele - so setzen Sie Ziele in Maßnahmen um

Ziele zu haben ist schön und gut, doch ohne die richtigen Maßnahmen werden sie wie eine Fata Morgana vor Ihren Augen verschwimmen. Operationalisierte Ziele hingegen, bei denen die Einzelschritte zu ihrer Erreichung bis ins Detail geplant sind, werden Sie eher erreichen.

Ziele sollten konkretisiert und operationalisiert werden.
Ziele sollten konkretisiert und operationalisiert werden.

Ziele genau zu definieren bedeutet den ersten Schritt zu ihrer Erreichung. Doch zu diesem Schritt muss eine genaue Feinplanung hinzutreten, damit sich ein übergeordnetes Ziel auf jeder Ebene einer Organisation in konkreten Maßnahmen abbildet. Was für Organisationen und Unternehmen gilt, können Sie jedoch auch für Ihre eigenen Ziele nutzen.

Operationalisierte Ziele schneller erreichen

  1. Überlegen Sie sich zunächst ein Ziel, das Sie erreichen möchten. Dieses könnte beispielsweise lauten, gesünder zu leben.
  2. Konkretisieren Sie dieses Ziel dann. Bezogen auf das Beispiel "gesünder werden" müssten Sie also überlegen, woran Sie es festmachen, wenn Sie dieses Ziel erreicht haben (vielleicht daran, dass Sie zehn Kilogramm abgenommen haben, zweimal in der Woche Sport machen und nur noch einmal in der Woche Fleisch essen).
  3. Legen Sie dann einen Zeitpunkt fest, wann Sie das Ziel erreicht haben wollen. 
  4. Nun können Sie einen Zeitplan aufstellen, in dem die einzelnen Schritte verzeichnet sind, die notwendig sind, um das Ziel zu erreichen. Vielleicht ist es zum Beispiel nötig, dass Sie Kontakt zu Vereinen aufnehmen, um deren Fitnessangebote zu prüfen.
  5. Diese einzelnen Schritte planen Sie dann als konkrete Maßnahmen der operationalisierten Ziele. Wann nehmen Sie zum Beispiel Kontakt zu welchen Vereinen auf?
  6. Die Maßnahmen, die auf einer Zeitleiste eingezeichnet sind, und von denen auch mehrere parallel laufen können, können Sie abhaken, wenn Sie ausgeführt sind.

So erreichen Sie Ihr operationalisiertes Ziel Schritt für Schritt bzw. Maßnahme für Maßnahme.

Einzelne Maßnahmen als Erfolge sehen

  • Die einzelnen Zwischenschritte bzw. ausgeführten Maßnahmen können Sie als Zwischenerfolge verbuchen.
  • Behalten Sie jedoch immer das übergeordnete Ziel im Auge und stellen Sie sich ab und zu die Frage, ob eine konkrete Maßnahme der Zielerreichung dient oder diese nicht eher behindert.
  • Wenn Sie feststellen, dass eine Maßnahme zur Erreichung des operationalisierten Zieles nicht tauglich ist, tauschen Sie sie gegen eine andere aus.

Um Ziele schneller und effizienter zu erreichen, sollten Sie auf der operativen Ebene konkrete Maßnahmen planen und die Ziele damit "herunterbrechen". Dies können Sie ebenso für Ziele tun, die Sie privat erreichen wollen. 

 

Teilen: