Alle Kategorien
Suche

OpenOffice-Writer - Zeilenabstand richtig formatieren

Der Writer von Openoffice bietet zahlreiche Möglichkeiten, einen Text zu formatieren. Die Einstellung des Zeilenabstands ist dabei ein wichtiger Punkt. Welche Einstellung Sie wählen, hängt von verschiedenen Faktoren, wie der verwendeten Schriftgröße, oder einer Begrenzung der Seitenzahl ab. Wie Sie den Abstand einstellen, wird in diesem Artikel erklärt.

Der Zeilenabstand dient der Leserlichkeit.
Der Zeilenabstand dient der Leserlichkeit.

So stellen Sie in Openoffice-Writer den Zeilenabstand ein

  1. Starten Sie den Writer (die Textverarbeitung von Openoffice).
  2. Öffnen Sie Ihr zu bearbeitendes Dokument oder erstellen Sie ein neues.
  3. Wählen Sie im Menü Format - Absatz. Der Reiter Einzüge und Abstände beinhaltet die Felder, die Sie für die Einstellung des Zeilenabstands benötigen.
  4. Im Feld Zeilenabstand haben Sie nun die Wahl zwischen einzeilig, eineinhalbzeilig, zweizeilig, proportional, mindestens, Durchschuss und fest.
  5. Geben Sie den gewünschten Wert ein und bestätigen mit OK.

Das bewirken die verschiedenen Möglichkeiten

  • Die Einstellung des Zeilenabstands bezieht sich in Openoffice-Writer ebenso, wie in Word immer auf den gesamten Absatz. Sind Absätze durch eine weiche Zeilenschaltung getrennt, werden beide entsprechend formatiert.
  • Die Einträge einzeilig, eineinhalbzeilig und zweizeilig sind selbsterklärend. Diese Bezeichnungen stammen noch aus der Zeit, als Schreibmaschinen verwendet wurden. Dort gab es ja keine anderen Einstellmöglichkeiten.
  • Proportional bezieht sich auf die Schriftgröße des Textes im Absatz. Hat der Text 12 pt, dann ergeben 150 % proportional einen Zeilenabstand von 18 pt, was dem eineinhalbzeiligen Abstand entspricht.
  • "Mindestens" ist dafür gedacht, wenn Sie innerhalb eines Absatzes verschiedene Schriftgrößen verwenden. Soll der Abstand trotzdem für alle Zeilen derselbe sein, dann verwenden Sie diese Einstellung und geben den gewünschten Wert ein.
  • Durchschuss bedeutet: einzeiliger Abstand plus ein zusätzlicher Wert, den Sie eingeben.
  • Ein fester Zeilenabstand ist unabhängig von der verwendeten Schriftgröße. Wenn Sie hier 18 pt verwenden, dann ist dieser Abstand fest, auch wenn Sie die Schriftgröße nachträglich ändern.
  • Wenn Sie die Vorder- und Rückseite eines Blattes bedrucken und verschiedene Abstände und/oder Schriftgrößen verwenden, kann das Aktivieren der Registerhaltigkeit von Vorteil sinnvoll sein. Hierdurch wird erreicht, dass die Grundlinien der Zeilen der Rückseite möglichst immer auf gleicher Höhe stehen, wie die der Vorderseite.

Sie können Ihre Eingaben in dem Feld Zeilenabstand in cm, mm oder Punkt machen. Openoffice-Writer rechnet Ihre Eingabe in die für die Eingabe vorgesehene Maßeinheit um.

Teilen: