Alle ThemenSuche
powered by

Ohren jucken - was tun?

Juckende Ohren sind meist ein Zeichen dafür, dass man eine Pilzinfektion oder einen Krankheitserreger im Ohr hat. Sauberkeit ist zwar gut, übertriebene Sauberkeit wirkt sich aber negativ aus.

Weiterlesen

Jucken im Ohr muss behandelt werden.
Jucken im Ohr muss behandelt werden.

Was Sie benötigen:

  • Wattestäbchen
  • Kosmetiktücher
  • Salbe mit Kortison
  • Kamillentee

Nicht nur Kinder neigen dazu, alle zugänglichen Körperöffnungen zu erkunden, es gibt leider auch viele Erwachsene, die nur zu gerne in den Ohren bohren. Das ist nicht nur eine schlechte Angewohnheit, denn übertriebene Sauberkeit im Ohr ist nicht so gut. Die Ohren sollten zwar trocken gehalten, aber nicht ständig geputzt werden, sonst kann es schnell zu lästigem Jucken im Ohr kommen.

Jucken im Ohr behandeln

  • Wenn die Ohren jucken, sind meist Bakterien, Pilze oder andere Krankheitserreger daran schuld. Diese kann man aber vermeiden. Kratzen Sie zum Beispiel auf keinen Fall mit spitzen Gegenständen im Ohr, diese können die Haut verletzen. In die Wunde gelangen Krankheitserreger, die dann juckende Entzündungen hervorrufen können.
  • Die Ohren mit Wattestäbchen zu putzen, ist zwar im Grunde nicht schlecht, weil die Wattestäbchen die Ohren nicht beschädigen können. Leider schiebt man aber damit das flüssige Ohrenschmalz nach hinten in den Gehörgang, es bildet sich ein harter Pfropfen, auch Cerumen genannt. Dieser verschließt den Gehörgang, man hört also schlechter: Außerdem ist er ein perfekter Nährboden für Bakterien. Auch wenn es juckt, versuchen Sie nicht mit einem Wattestäbchen, das Jucken zu lindern.
  • Nach dem Duschen oder Baden sollten die Ohren mit einem Kosmetiktuch getrocknet werden. Dazu wickeln Sie das Tuch um den kleinen Finger und putzen damit das Ohr aus. Bleibt die Feuchtigkeit im Ohr, ist das ein perfekter Ort für Pilze, denn sie lieben Feuchtigkeit und gedeihen dort wunderbar. 
  • Bei Jucken im Ohr können Sie versuchen, das Jucken mit einer Salbe zu lindern. Geben Sie eine Salbe, die wenig Kortison enthält, auf ein Wattestäbchen und verreiben Sie diese vorsichtig im Ohr.
  • Sie können auch einen Kamillentee aufbrühen und mit einem in den kalten Tee getränkten Wattestäbchen vorsichtig das Ohr einreiben. Die Kamille lindert Entzündungen und wirkt antibakteriell.
  • Lässt der Juckreiz nach ein paar Tagen nicht nach, gehen Sie zu einem Ohrenarzt. Er muss sehen, warum das Ohr juckt, und kann Ihnen passende Ohrentropfen verordnen.

Versuchen Sie auf keinen Fall im Ohr ständig zu kratzen, das macht den Juckreiz nur noch schlimmer!

Teilen:

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Sandflöhe - was kann ich dagegen tun?
Anna-Maria Schuster
Gesundheit

Sandflöhe - was kann ich dagegen tun?

Was kann es schöneres geben als Sommer, Sonne und Strand. Die besten Tage des Jahres liegen für die meisten Menschen in der Urlaubszeit. Doch die Freude über einige …

Pilz auf der Kopfhaut behandeln - so geht's
Iris Gödecker
Gesundheit

Pilz auf der Kopfhaut behandeln - so geht's

Ganz besonders unangenehm ist Pilz auf der Kopfhaut. Vor allen Dingen juckt es fürchterlich. Sie können den Pilz aber gut behandeln und mit etwas Glück ist er bald verschwunden.

Juckende Füße – das können Sie tun
Iris Gödecker
Gesundheit

Juckende Füße – das können Sie tun

Juckende Füße sind erst einmal ein unangenehmes Symptom. Hinter dem lästigen Jucken kann aber unter Umständen auch eine Erkrankung stecken. Hier finden Sie einiges Wissenswerte …

Ähnliche Artikel

Verstopfte Ohren richtig ausspülen.
Isabel Wirdl-Weichhaus
Gesundheit

Ohren ausspülen - so machen Sie's richtig

Mit der Zeit kann sich im Ohr Ohrenschmalz bilden, welches gelegentlich durch Ausspülen beseitigt werden sollte, damit der Gehörgang wieder frei wird.

Ohrenschmalz entfernen durch eine Ohrspülung.
Sabine Asten
Wellness

Ohrenschmalz - Spülung mit Olivenöl vornehmen

Ohrenschmalz ist die häufigste Urache von Ohrenbeschwerden oder Entzündungen. So können Sie Zuhause eine Ohrenspülung durchführen um die Ohren zu reinigen.

So putzen Sie die Ohren eines Babys richtig.
Ina Seyfried
Baby

Ohren putzen beim Baby - so machen Sie es richtig

In jedem gesunden Ohr befindet sich Ohrenschmalz, auch bei Babys sollte das so sein. Benutzen Sie zum Putzen der Ohren aber nie Wattestäbchen, diese können großen Schaden anrichten.

Ärzte finden Ursachen für verstopfte Ohren.
Linda Benninghoff
Gesundheit

Ohr verstopft - was tun?

Ohrenschmalz, medizinisch Zerumen genannt, hat beim Menschen eine wichtige Funktion zu erfüllen. Mit ihm werden abgestorbene Zellen, kleine Fremdkörper, Staub und Schmutz aus …

Ohr verstopft? Eine Ohrspülung hilft.
Ina Seyfried
Gesundheit

Verstopftes Ohr - was kann ich dagegen tun?

Ein verstopftes Ohr wird meist darauf zurückgeführt, dass Ohrenschmalz den Gehörgang verstopft. Hier ist dann ein unangenehmes Gefühl im Ohr und oft auch eine Hörminderung die Folge.

Verwenden Sie keine Ohrstäbchen fürs Ohr.
Iris Gödecker
Gesundheit

Ohrspülung selber durchführen

Was tun bei Ohrenschmerzen oder verstopften Ohren? Hilft eine Ohrspülung dagegen? Ein Versuch ist meist sinnvoll. Sie sollten aber einiges dabei beachten.

Juckende Gehörgänge können viele Ursachen haben.
Ina Seyfried
Gesundheit

Juckende Gehörgänge - was tun?

Es leiden mehr Menschen unter juckenden Gehörgängen, als man denkt. Scheuen Sie sich nicht, einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt aufzusuchen, denn die Ursachen können sehr verschieden sein.

Ohrenprobleme sollten behandelt werden.
Ina Seyfried
Gesundheit

Dumpfes Gefühl im Ohr - was tun?

Ein dumpfes Gefühl im Ohr kann einen in den Wahnsinn treiben, schließlich ist das Ohr ein wichtiges Organ, welches immer gut funktionieren sollte. Ein gutes Hörvermögen ist im …

Haben Sie Probleme mit Ihren Ohren, sollten Sie zum Doktor.
Iris Gödecker
Gesundheit

Ohren durchspülen - Wissenswertes

Wie geht es Ihren Ohren? Möchten Sie diese gerne einmal durchspülen, weil Sie der Meinung sind, dass sie es nötig haben? Tun Sie dies am besten nicht. Es kann sonst passieren, …

Schon gesehen?

Bart juckt - das können Sie dagegen tun
Marco Montalbano
Gesundheit

Bart juckt - das können Sie dagegen tun

Dass der Bart juckt, kommt immer wieder vor. Es ist sehr unangenehm und wer dem Reiz nicht länger standhält und sich kratzt, um sich eine kurzfristige Erleichterung zu …

Milben beim Menschen - so beheben Sie das Problem
Edith Leisten
Gesundheit

Milben beim Menschen - so beheben Sie das Problem

Es gibt verschiedene Milben, die beim Menschen zu einem Problem werden können. Die hierzulande häufigsten Vertreter sind die Haarbalg-, Talgdrüsen- und Krätzmilben, die zu …

Das könnte sie auch interessieren

Abführmittel führen bei längerer Anwendung zu Verstopfung statt sie zu beseitigen.
Maria Ponkhoff
Gesundheit

Abführmittel bei Verstopfung - Gefahren

Bei Verstopfung greifen viele zu Abführmitteln. Abführmittel sind jedoch mit Nebenwirkungen wie Elektrolytverlusten und auf Dauer Darmträgheit verbunden.

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt
Gesundheit

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …

Brillenkratzer entfernen - so geht's richtig
Sarah Müller
Gesundheit

Brillenkratzer entfernen - so geht's richtig

Sie möchten Brillenkratzer von den Gläsern Ihrer Brille entfernen? Dann lesen Sie hier, was Sie tun können, ohne die Brille zu beschädigen.