Alle Kategorien
Suche

OFM - die Jugendförderung richtig nutzen

Beim Onlinefußballmanager (OFM) sind Sie der Boss eines Teams und haben die Entscheidungsgewalt. Wenn Sie allerdings die Philosophie verfolgen, auf junge Spieler zu setzen, sollten Sie sich auf jeden Fall mit der Jugendförderung auskennen, wo Ihre Nachwuchskicker ausgebildet werden.

Beim OFM sollte man ab einer gewissen Liga auf die Jugend setzen.
Beim OFM sollte man ab einer gewissen Liga auf die Jugend setzen.

Der OFM - Informatives zu den Spielern

Neue Spieler sind beim interaktiven Managerspiel OFM (Onlinefußballmanager), bei dem Sie mit anderen realen Mitspielern eine Mannschaft coachen, wichtig. Mit diesen verstärken Sie Ihr Team punktuell. Sie können diese auf dreierlei Wegen erhalten.

  1. Kaufen Sie Spieler vom Transfermarkt. Klicken Sie im Menü auf den Punkt "Transfer" und dort auf den Unterpunkt "Transfermarkt". Dort können Sie Ihre Wunschspieler suchen. Geben Sie dazu gewünschte Position, Stärke und Marktwert in die Parameter ein.
  2. Am einfachsten erhalten Sie aber Spieler vom Amateurmarkt. Klicken Sie dabei auf den Unterpunkt "Amateure". Dort können Sie Spieler sofort und ablösefrei verpflichten. Allerdings sind diese nicht sehr stark.
  3. Die dritte Möglichkeit, neue Spieler zu bekommen, ist die Jugendförderung. Um diese gewinnbringend zu nutzen, sollten Sie auf einiges achten.

Die Jugendförderung beim Fußballmanager nutzen

Die Jugendförderung (JuFö) ist ein Feature, das in den OFM integriert wurde. Sie finden es unter dem Menüpunkt "Mannschaft".

  • Zu Beginn jeder Saison erhalten Sie sechs Jugendspieler im Alter von 15 Jahren. Diese erlangen im Laufe der Saison an Erfahrung und können sich - je nach der Förderung - stark verbessern.
  • Die finanzielle Förderung können Sie individuell einstellen. Verschieben Sie einfach die Leiste in der Jugendförderung, um mehr, bzw. weniger Geld bereitzustellen. Die Stärke Ihrer Spieler ist stark davon abhängig, wie viel Sie investieren. Ohne Investitionen erhalten Sie auch keinen Spieler, da diese nicht mal die Stärke 1 erreichen.
  • Überlegen Sie daher, ob es für Sie sinnvoll ist, auf die Jugend zu setzen. In niedrigeren Ligen ist dies nicht empfehlenswert, da die Jugendspieler nicht talentiert genug sind. In höheren Ligen dagegen ist dieses System recht rentabel, da sich die Spieler schnell entwickeln.
  • Bauen Sie, wenn Sie mindestens Landesliga oder höher spielen, Ihr Trainingszentrum zunächst auf Stufe 2 aus. Das kostet nur 100.000 Euro - eine Investition, die sich lohnt. Sie erhalten nämlich dadurch einen zusätzlichen Slot.
  • Dieser Slot ermöglicht Ihnen zweierlei: Sie können einen Jugenspieler pro Altersstufe (15-19 Jahre) zusätzlich aufnehmen. Des Weiteren erhalten Sie einen zusätzlichen Slot für die individuelle Förderung.
  • Individuell können Sie die Spieler fördern, indem Sie die orangenen Kegel am rechten oberen Bildrand auf den jeweiligen Spieler ziehen. Dieser erhält dann eine zusätzliche Förderung und einen stärkeren Leistungszuwachs.
  • Wann Sie die jeweiligen Jugendspieler verpflichten können, ist Zufall. Frühestens ist dies jedoch ab 17 Jahren möglich. Um früher herauszufinden, welche Position der Spieler hat, bzw. wann er zur ersten Mannschaft stößt, müssen Sie kostenpflichtige Kixx kaufen. Dann sind Ihnen weitere Optionen möglich, die Ihnen im Spiel Vorteile verschaffen - allerdings können Sie es auch ohne diese schaffen, wenn Sie wissen, wie es geht!

Zusammenfassend kann man sagen, dass sich die Jugendförderung über die Saison hinweg lohnt, wenn Sie wissen, wie man sie nutzt. Des Weiteren sollten Sie in einer hohen Liga spielen, um Toptalente an Land zu ziehen.

Teilen: