Alle Kategorien
Suche

Ösenzange richtig verwenden - so geht's

Ösenzange richtig verwenden - so geht's2:08
Video von Brigitte Aehnelt2:08

Planen befestigen, Gürtel oder ein Zelt reparieren, eine Ösenzange ist eine gute Hilfe. Da es unterschiedliche Systeme gibt, sollten Sie sich vor dem Kauf informieren, wie eine Ösenzange richtig eingesetzt werden kann.

Was Sie benötigen:

  • Ösenzange
  • Lochzange/Lochwerkzeug
  • Ösen

Wichtiges zu Ösenzangen

Mit der Ösenzange pressen Sie eine Öse aus Metall in ein Loch, um so zu verhindern, dass dieses bei Belastung ausreisen kann. Ösenzangen gibt es für Ösen mit verschiedenem Durchmesser.

  • Die kleinen Ösen mit 4,5 bis 5,5 mm werden eher in Büros eingesetzt, um mehrseitige Verträge sicher und reißfest miteinander zu verbinden. Diese Ösen eigenen sich meistens nicht um Planen zu befestigen. Die Löcher, die für diese Ösen vorgestanzt werden müssen, können Sie gut mit einer Revolverlochzange stanzen.
  • Ösen von 14 bis 20 mm werden für die Befestigung von Planen oder für Zeltreparaturen gebraucht. Dafür gibt es extra stabile Ösenzangen, weil das Material natürlich mit mehr Kraft in die vorgestanzten Löcher gepresst werden muss. Die Löcher für diese Ösenzangen werden mit sogenannten Locheisen gestanzt. Da das Stanzen große Kraft erfordert, wird hier oft mit einem Hammer auf das Locheisen geschlagen, um es zu stanzen.
  • Für die großen Ösen gibt es auch Spezalösenzangen, in die ein Locheisen integriert wird. Mit diesen Zangen können sie lochen und die Öse verpressen in einem Arbeitsgang. Aufgrund der langen Griffe ist dies ohne Probleme möglich.

So setzen Sie eine Öse

  1. Markieren Sie die Stelle, an der die Öse gesetzt werden soll.
  2. Wählen Sie die passende Ösengröße, den passenden Einsatz für die Lochzange bzw. die richtige Lochzange und das ein Gerät zum Lochen in der passenden Größe aus.
  3. Platzieren Sie nun das Loch an der markierten Stelle und stanzen das Loch aus.
  4. Schieben Sie die Metallöse durch das Loch und setzen die Ösenzange so an, dass die Vertiefungen in der Zange den graden Rand der Öse umbördeln können. Dann pressen sie mit hohem Druck die Zange zusammen. Fertig.

Wenn Sie mit der Zange ungeübt sind, formen Sie ein paar Ösen zur Übung ohne Sie in das Loch zu stecken. So bekommen Sie Gefühl für die Ösenzange.

Verwandte Artikel