Alle Kategorien
Suche

Ölofen in Funktion nehmen

Sowie der Sommer zu Ende ist und der Herbst Einzug gehalten hat, beginnt spätestens die Vorbereitung für die beginnende Heizperiode. Natürlich hat nicht jeder eine Zentralheizung bei der nur der Regler aufgedreht werden muss, es gibt auch noch Menschen, die ihre Heizung mittels eines Ölofen betreiben. Dieser sollte jedoch vor Inbetriebnahme auf seine Funktion überprüft werden.

Inbetriebnahme eines Ölofen - Vorbereitungen sind unerlässlich.
Inbetriebnahme eines Ölofen - Vorbereitungen sind unerlässlich.

Was Sie benötigen:

  • Ölofen

Bei einem Ölofen wie auch bei anderen zum Beispiel holzbetriebenen Öfen, muss vor Beginn der Heizperiode die Funktion überprüft werden und deshalb sind einige Vorarbeiten notwendig damit eine gute Heizleistung, aber auch ein energiesparender Betrieb gewährleistet wird.

Einen Ölofen unbedingt vor Inbetriebnahme überprüfen

  • Sehr wichtig ist es, dass Sie Ihren Ölofen im Innenbereich gut reinigen, bevor Sie ihn in Funktion nehmen. Dazu sollten Sie die inneren Heizringe entfernen, damit Sie ungehindert an jede Stelle des Ofens gelangen.
  • Am effektivsten ist es, wenn Sie die Reinigung mittels einer speziellen Ofenbürste, die es im Fachhandel gibt durchführen. Fegen Sie den gesamten Innenraum aus um den entstandenen Ruß komplett zu entfernen.
  • Mit einer speziellen Schaufel für Ölöfen die Sie ebenfalls im Fachhandel erhalten, müssen Sie dann den gesamten Ruß aus dem Innenraum entfernen. 
  • Das wichtigste Teil das es zu reinigen gilt bevor Sie Ihren Ölofen in Funktion nehmen, ist das Ofenrohr. Hier setzt sich im Laufe einer Heizperiode soviel Ruß an, dass seine Funktion massiv eingeschränkt wird. Durch das Zusetzen des Ofenrohres mit Ruß erlahmt der Zug den der Ofen braucht um auch heizen zu können.
  • Entfernen Sie also vorsichtig das Ofenrohr und reinigen Sie es indem Sie es vorsichtig mehrmals auf den mit einer Zeitung abgedeckten Boden fallen lassen. Dadurch löst sich der Ruß aus dem Rohr und fällt zu Boden. Anschließend können Sie es noch mit einer Ofenrohrbürste ausfegen.
  • Die Austrittsöffnung am Ofen sollten Sie natürlich auch vom gesamten Ruß befreien.
  • Wenn Sie diese Arbeiten durchgeführt haben können Sie Ihren Ölofen wieder in Funktion setzen. Jetzt ist ein einwandfreier Betrieb gewährleistet und er kann eine gute und energiesparende Heizleistung erzeugen.
Teilen: