Alle Kategorien
Suche

Ölbrenner: Störung wird angezeigt - so gehen Sie vor

Wenn Ihr Ölbrenner eine Störung anzeigt und dadurch nicht mehr genutzt werden kann, ist vor allem in der kalten Jahreszeit schnelles Handeln gefragt. Egal wann - die Herangehensweise bei einer Störung sollte immer gleich sein.

Damit es auch im Winter warm bleibt: Heizungsanlage regelmäßig überprüfen.
Damit es auch im Winter warm bleibt: Heizungsanlage regelmäßig überprüfen.

Das können Sie bei einer Störung Ihres Ölbrenners selbst tun

  • Der erste Schritt muss immer der sein, auszuschließen, dass sich brennbare Dämpfe im Heizraum gebildet haben. Lüften Sie daher gründlich und überprüfen Sie, ob sich Öl im Bereich des Brenners verteilt hat.
  • Ein häufiger Grund für eine Störung des Ölbrenners sind verstopfte Düsen oder Filter im Brenner. In der Bedienungsanleitung ist in aller Regel erläutert, wie diese ausgetauscht werden können. Einfach rumprobieren stellt ein nicht zu unterschätzendes Sicherheitsrisiko dar und sollte daher unterlassen werden.
  • Im Winter kann es aber auch einen anderen Grund geben, warum der Ölbrenner eine Störung zeigt. Bei Temperaturen deutlich unter null Grad können sich Kristalle bilden, welche die Leitung zusetzen. Diese lassen sich durch Hitze (keine offenen Flammen!) auflösen, aber nur, wenn Sie auch wissen, wo diese sich abgesetzt haben. 
  • Generell gilt: Wenn Sie nicht selbst ein Fachmann sind, sollten Sie nur Profis heranlassen, wenn der Fehler von Ihnen nicht eindeutig identifiziert und leicht behoben werden kann, zum Beispiel anhand der Anleitung. 

So beugen Sie Störungen bestmöglich vor

  • Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser. Das heißt: Lassen Sie Ihren Ölbrenner regelmäßig von einem Fachmann überprüfen und ggf. eine Wartung in Erwägung ziehen. Das genügt durchaus einmal im Jahr, am besten noch, bevor es richtig kalt wird. 
  • Das Geld für eine regelmäßige Wartung ist in aller Regel gut investiert. Ist die Störung erst da, wird es meist deutlich teurer. Und auch die Lebensdauer verlängert sich erkennbar bei entsprechender Vorgehensweise. Durch das regelmäßige Einstellenlassen des Brenners kann auch Öl gespart werden.
  • Bei Neuinstallation sollten Sie den Installateur direkt auf eine frostsichere Installation ansprechen. Bei Tanks im Erdreich ist in aller Regel nicht mit Frost zu rechnen, wenn auch die Leitung tief genug liegt. Achten Sie trotzdem auf entsprechende Isolierung und Temperaturen über null °C in Ihrem Heizraum.
Teilen: