Alle Kategorien
Suche

Öl für Kompressor nachfüllen - das ist zu beachten

Ein Kompressor braucht Öl, damit er nicht warmläuft und alles gut geschmiert ist. Allerdings sollten Sie beim Nachfüllen ein paar Dinge beachten, damit das Gerät auch lange hält.

Der Ölwechsel ist beim Kompressor schnell gemacht.
Der Ölwechsel ist beim Kompressor schnell gemacht.

Was Sie benötigen:

  • Trichter
  • Öl
  • Wanne

Haben Sie einen kleinen Schrebergarten ohne Strom oder einen Keller ohne Steckdose, kann ein Kompressor gute Dienste leisten. Allerdings braucht dieser nicht nur Benzin, sondern auch Öl, damit er laufen kann. Dieses müssen Sie gelegentlich wechseln.

Das Öl im Kompressor wechseln Sie so

  1. Erkundigen Sie sich in der Betriebsanleitung, welches Öl der Kompressor braucht. Manche wollen ein Gemisch, welches Sie selber mischen müssen oder anfertigen lassen können. 
  2. Öffnen Sie an der Unterseite des Gerätes die Ölablassschraube und lassen Sie das Öl in eine Wanne laufen. Hat der Kompressor keine Ölablassschraube, müssen Sie das Öl mit einer großen Pipette aus dem Baumarkt selber absaugen.
  3. Ist das alte Öl aus dem Gerät entfernt, können Sie die Menge laut Angabe der Gebrauchsanleitung wieder auffüllen.

Das ist beim Ölwechsel zu beachten

  • Legen Sie den Boden mit Zeitungen aus, falls Sie Öl verschütten, wird dieses aufgesaugt.
  • Verschütten Sie doch Öl auf den Boden, geben Sie Katzensand darüber, dieser saugt es auf. Das Öl darf nicht in den Boden einsickern, weil es so in das Grundwasser gelangen kann. Werden Sie erwischt, kann das eine hohe Geldstrafe bedeuten.
  • Schauen Sie in der Betriebsanleitung, wie oft ein Ölwechsel angeraten wird. Im Zweifel orientieren Sie sich an der Farbe des Öls, ist dieses nicht mehr bersteinfarben, sondern schon schwarz, ist es an der Zeit, es zu wechseln.
  • Das Altöl muss in einem verschließbaren Behälter abgefüllt werden und in einem Wertstoffhof oder dem Laden, in dem Sie das Öl gekauft haben, abgegeben werden.

Der Ölwechsel bei einem Kompressor muss nicht sehr oft gemacht werden, es sei denn, er läuft jeden Tag mehrere Stunden.

Teilen: