Alle Kategorien
Suche

Oberst Hans Landa - was Sie zur Kultfigur wissen müssen

Seit dem Film "Inglorious Basterds" hat Quentin Tarantino eine weitere Kultfigur erschaffen - nämlich Oberst Hans Landa. Diese Rolle bescherte Darsteller Christoph Waltz den begehrten Oscar.

Facts zu Oberst Hans Landa erfahren
Facts zu Oberst Hans Landa erfahren

Facts zur Entstehung von Oberst Hans Landa und den "Inglorious Basterds"

Kultregisseur Quentin Tarantino, der Ihnen sicherlich mit Hits wie "Pulp Fiction" bekannt sein dürfte, hat mit seinem letzten Hit „Inglorious Basterds“ eine Figur geschaffen, die dem Zuschauer lange im Gedächtnis bleibt, nämlich Oberst Hans Landa. Hier lesen Sie einige Facts zur Figur und zum Film:

  • Oberst Hans Landa wird von Christoph Waltz verkörpert, der für seine Darstellung dieser Figur zu Recht den Oscar erhielt.
  • Ursprünglich war die Besetzung der Rolle mit Leonardo di Caprio geplant gewesen, der Ihnen aus Welterfolgen wie "Titanic" oder "Inception" ein Begriff sein dürfte. Da kurz vor Start der Dreharbeiten seine Großmutter starb, wurde die Rolle mit Christoph Waltz umbesetzt, der sich dadurch in die Riege der Topstars Hollywoods katapultierte.
  • Tarantino selbst war von der Leistung von Christoph Waltz so beeindruckt, dass er ihn direkt für seinen neuen Film „Django unchained“ engagierte, in dem nun auch Di Caprio als Bösewicht mitspielt. Den Kinostart können Sie für Januar 2013 schon einmal in Ihrem Terminkalender vermerken.
  • In den 70er Jahren gab es bereits einen Film namens "Inglorious Batards". Tarantino wollte es jedoch nicht als ein Remake sehen, sondern als eine Hommage an die Kriegsfilme dieser Zeit. Deswegen der kleine Scherz im Titel, wo Basterds mit "e" geschrieben wird.
  • In der alten Fassung spielte übrigens Raimund Harmstorf, der Ihnen als der Seewolf bekannt ist, die Rolle des deutschen Überläufers, welche in der neuen Version von Till Schweiger verkörpert wird.

Charakteristika von Oberst Hans Landa

Nun werden Sie sich fragen: "Was macht diese Figur so interessant, dass sie trotz ihrer Fragwürdigkeit einen solchen Kultcharakter bekommen hat?" Natürlich ist dies in erster Linie die Darstellung von Christoph Waltz, denn diese ist in der Tat einzigartig - aber auch die Art und Weise. Wie Quentin Tarantino einen Bösewicht so gestaltet, dass man ihn regelrecht mag, zeugt von echtem Können.

  • Oberst Hans Landa ist äußerst kultiviert und redegewandt, aber vor allem sehr intelligent und unberechenbar. Wenn Sie die Anfangsszene betrachten, in der er sich mit dem französischen Bauern unterhält, hat man immer das Gefühl, dass in jedem Moment etwas ganz Schreckliches passieren wird.
  • Oberst Hans Landa ist zudem ein Meister im Durchschauen von Lügen. Die großartigste Szene ist die, in der er die Rolle der Diane Krüger fragt, woher sie denn ihr Gipsbein habe. Sie antwortet, das sei beim Bergsteigen passiert, worauf ihm vor Lachen die Tränen in die Augen schießen - aufgrund dieser Lüge.
  • Landa ist meistens von einer diabolischen Heiterkeit erfüllt, die natürlich auf Sie als Zuschauer abfärbt. Denn obwohl er ein zwar kultiviertes Monster ist, so ist er doch nichts anderes als das. Und genau das macht diese Figur aus und wird Ihnen als Zuschauer eine Menge Freude bereiten.
Teilen: