Alle Kategorien
Suche

Oberschenkel innen trainieren - so entwickeln Sie Muskeln

Um die Oberschenkel innen zu trainieren, ist herkömmliches Ausdauertraining wie Laufen oder Radfahren nur bedingt geeignet. Hier finden Sie zwei Übungen für zu Hause oder das Büro, die Ihre Oberschenkelinnenseiten gezielt trainieren.

Dehnen Sie Ihre Oberschenkel auch.
Dehnen Sie Ihre Oberschenkel auch.

Die folgenden Übungen können Sie für optimalen Muskelaufbau zwei bis drei Mal wöchentlich ausführen. Sie eignen sich auch hervorragend, um zwischendurch, z. B. im Büro, die Oberschenkel innen zu trainieren.

Mit breiten Kniebeugen die Oberschenkel trainieren

  1. Stellen Sie sich mit mindestens schulterbreit gerätschten Beinen hin. Der Rücken ist aufrecht und gerade. Die Fußspitzen sind leicht nach außen gedreht.
  2. Gehen Sie nun ein Stück weit in die Knie. Die Anstrengung wird besonders in den Oberschenkeln zu spüren sein. Neben den Innenseiten werden Sie mit dieser Übung auch die großen Oberschenkelmuskeln an der Vorderseite des Beins trainieren.
  3. Achten Sie darauf, die Knie nicht zu verdrehen. Im optimalen Fall zeigen Knie und Zehen in dieselbe Richtung und Hüftgelenke, Knie und Fußgelenke liegen auf derselben gedachten Linie.
  4. Halten Sie diese Stellung so lange, bis die Muskulatur deutlich ermüdet. Der Rücken bleibt während der Übung immer gerade und wird nicht nach vorn gebeugt.

Sie können diese Abfolge noch ein bis zweimal wiederholen. Am nächsten Tag werden Sie an einem leichten Muskelkater merken, welche Muskeln vor trainiert wurden. Versuchen Sie zu starken Muskelkater durch das Anpassen der Trainingsintensität zu vermeiden, da er das Gewebe schädigt.

Die Oberschenkel innen in Form bringen

  1. Setzen Sie sich aufrecht auch einen Stuhl.
  2. Klemmen Sie sich einen Ball oder einen anderen geeigneten Gegenstand zwischen die Knie. Optimal ist ein leicht flexibler Trainingshelfer, auch ein Stofftier tut's ohne Probleme.
  3. Drücken Sie nun die Knie zusammen. Halten Sie diese Übung so lange, bis die Muskulatur deutlich ermüdet ist.
  4. Wiederholen Sie nach einer kurzen Pause die Übung noch zwei bis dreimal.

Im Anschuss an die Übungen sollten Sie die Oberschenkelinnenseiten in der Grätsche auch ein wenig dehnen, damit sie nicht steif werden.

Teilen: