Alle Kategorien
Suche

Nutzlastberechnung - so gelingt sie

Nutzlastberechnung - so gelingt sie2:06
Video von Galina Schlundt2:06

Um das Überladen von Fahrzeugen zu vermeiden, sollten Sie die Nutzlast exakt ausrechnen. Die Nutzlastberechnung ist aber sehr einfach durchzuführen.

Was Sie benötigen:

  • Taschenrechner
  • Fahrzeugwaage

Sobald Sie ein Fahrzeug beladen müssen oder wollen, ist es erforderlich, die zulässige Nutzlast zu berechnen. Das ist gar nicht so schwer und sollte von jedem durchführbar sein. Für eine Nutzlastberechnung sind lediglich einige Daten erforderlich.

So können Sie eine Nutzlastberechnung durchführen

  1. Der wichtigste Wert bei einer Nutzlastberechnung ist das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs. Dieses darf auf keinen Fall überschritten werden. Es droht bei einer Kontrolle nicht nur ein hohes Bußgeld, sondern die Fahrsicherheit wird durch ein überladenes Fahrzeug stark eingeschränkt.
  2. Der zweite Wert zur Nutzlastberechnung ist das Eigengewicht des Fahrzeugs. In den Fahrzeugpapieren finden Sie zwar Angaben zum Leergewicht, doch dazu müssen Sie noch das Gewicht vom Kraftstoff, Öl und Kühlwasser addieren. Bei einem Lkw kommen da schon einige Hundert Kilo zusammen.
  3. Deshalb ist es eigentlich sehr viel besser, mit dem leeren Fahrzeug auf eine Fahrzeugwaage zu fahren und die Leermasse genau zu bestimmen.
  4. Zur Nutzlastberechnung brauchen Sie dann lediglich noch das exakte Leergewicht vom zulässigen Gesamtgewicht subtrahieren. Das Ergebnis ist dann die höchstmögliche Nutzlast.

Die Nutzlastberechnung eines beladenen Fahrzeugs durchführen

  1. Nicht immer dient eine Nutzlastberechnung nur dazu, um die Beladung eines Fahrzeugs zu planen. Mitunter ist es auch erforderlich, die Nutzlast eines beladenen Fahrzeugs zu ermitteln.
  2. In diesem Fall müssen Sie zunächst das Gewicht des beladenen Fahrzeugs ermitteln. Das können Sie ebenfalls mit einer Fahrzeugwaage machen.
  3. Danach wird das Fahrzeug entladen und nochmals gewogen.
  4. Dann brauchen Sie lediglich noch die Masse des leeren Fahrzeugs von der Masse des beladenen Fahrzeugs zu subtrahieren. Die Differenz ist die Nutzlast.

Insbesondere im Berufsleben, beispielsweise als Kraftfahrer einer Spedition, werden Sie häufig mit einer Nutzlastberechnung konfrontiert. Deshalb sollten Sie die Berechnung auch beherrschen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos