Alle Kategorien
Suche

Nussbaum-Laminat richtig pflegen

Laminatböden sind recht einfach zu pflegen, auch das Nussbaum-Laminat. Sie dürfen es nur nicht zu nass reinigen, dann haben Sie lange Freude am Laminat, und auch die dunkle Nussbaummaserung wird streifenfrei sauber bekommen.

So bleibt Nussbaum-Laminat schön.
So bleibt Nussbaum-Laminat schön.

Was Sie benötigen:

  • Staubsauger
  • Weicher Mopp
  • Bodenwischer
  • Spülmittel
  • Laminatpflege
  • Schwarzer Tee

Perfekte Pflege für Nussbaum-Laminat

Bedenken Sie, bei allen Laminatböden, nicht nur bei Nussbaum, dass es keine Nutzschicht aus Holz gibt, wie etwa bei Parkett oder anderen Echtholzböden. Tiefe Kratzer oder stauendes Wasser zerstören den Boden.

  • Legen Sie im Eingangsbereich eine Fußmatte aus, denn harter Sand kann tiefe und hässliche Kratzer verursachen. Diese fallen im dunklen Nussbaum-Laminat sehr auf. Außerdem kann Wasser eindringen, der Boden könnte aufquellen.
  • Reinigen Sie das Nussbaum-Laminat lieber trocken als feucht und niemals nass. Groben Schmutz von Straßenschuhen sollten Sie mit dem Staubsauger aufsaugen, das gibt keine Kratzer, ansonsten ist ein weicher Wischmopp oder Systeme mit Antistatiktüchern sehr zu empfehlen. Sie sollten Nussbaum-Laminat am Besten täglich trocken reinigen.
  • Wischen Sie den Boden nur, wenn es sein muss, feucht. Hier sind Bodenwischer mit Mikrofaser, die nur ganz leicht feucht sind, sehr gut geeignet. Verwenden Sie niemals einen nassen Lappen, das macht den Boden kaputt.
  • Wenn es nötig ist, weil Schmutz fest am Boden klebt, geben Sie etwas Spülmittel ins Wasser und wischen damit die verschmutzte Stelle mit einem Mikrofasertuch sauber.
  • Bei Laminatpfleger scheiden sich die Geister. Die darin enthaltenen Pflegestoffe können das Laminat mit einer Schicht überziehen, die zu Streifen führt. Dafür glänzt der Boden aber schön, wenn Sie ihn anschließen mit einem Mopp polieren. Verwenden Sie Laminarpfleger nur selten und in geringer Dosierung.

Hilfe bei speziellen Problemen mit dem Holzboden

  • Wenn auf dem Boden eine Flüssigkeit verschüttet haben, nehmen Sie diese sofort auf. In den Boden eingedrungene Flüssigkeiten können diesen auf Dauer beschädigen. Wenn Sie Tropfen übersehen haben, die dann eingetrocknet sind, müssen Sie die Reste mit unverdünntem Laminatreiniger einreiben und dann abwischen.
  • Streifen auf dem Nussbaum-Laminat haben meistens zwei Ursachen, die eine ist, dass der Boden in der Vergangenheit ohne vorige trockene Reinigung geputzt worden ist. Dabei wurde der Schmutz fein verteilt und mit Wasser an das Laminat geklebt. Hier hilft nur den Boden abschnittsweise, mit einem sauberen nebelfeuchten Tuch abzuwischen und dabei das Tuch sehr häufig gründlich auszuspülen.
  • Die häufigste Ursache für streifiges Nussbaum-Laminat sind Rückstände von Reinigungsmitteln und Laminatpfleger. Unterschätzen Sie nicht, dass bei der nebelfeuchten Reinigung Putzmittel und Laminatpflegemittel nicht richtig aufgenommen werden können. Geben Sie daher immer nur einige Tropfen dieser Mittel in das Wischwasser und wischen Sie immer wieder auch mit Wasser ohne Zusätze zu verwenden. Manch ein streifiges Nussbaum-Laminat wurde wieder schön wie neu, weil ganz auf Reinigungszusätze verzichtet worden ist.
  • Wenn der Boden grau und ausgeblichen wirkt, hilft ein Hausmittel. Kochen Sie einen Sud aus schwarzem Tee und wischen Sie damit den Boden, das dunkelt ihn nach und hinterlässt keinen schmierigen Film auf dem Nussbaum-Laminat.
Teilen: