Alle Kategorien
Suche

Nudeltorte - Rezept

Die Nudeltorte ist ein einfaches und köstliches Gericht, mit dem Sie Ihre Familie überraschen, Ihre Gäste verwöhnen oder einfach die Reste vom Vortag verwerten können. Die Zutaten können ganz nach Geschmack variieren, so schmeckt dieses Gericht immer ein bisschen anders.

Mit der Nudeltorte kommt Abwechslung auf Ihren Tisch.
Mit der Nudeltorte kommt Abwechslung auf Ihren Tisch. © Daniela_B._psychela / Pixelio

Zutaten:

  • 500 g Nudeln (z. B. Spirelli, Farfalle, kurze Maccheroni)
  • 200 g Käse, gerieben
  • 150 g Schinken, gekocht
  • 250 g Cocktailtomaten
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 8 Eier
  • 300 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Für die Nudeltorte können Sie nahezu alle Nudelsorten verwenden. Ob Nudeln aus Hartweizengrieß oder Nudeln mit Ei, nehmen Sie einfach Ihre Lieblingsnudeln. Auch bei der Sorte liegt die Wahl ganz bei Ihnen. Verwenden Sie z. B. Farfalle, Fusilli oder Penne.

Nudeltorte - die Vorbereitungen

  1. Kochen Sie die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest. Gießen Sie sie anschließend in ein Sieb, schrecken Sie sie kalt ab und lassen Sie sie gut abtropfen.
  2. In der Zwischenzeit waschen und putzen Sie die Lauchzwiebeln und die Cocktailtomaten. Die Lauchzwiebeln werden in feine Ringe geschnitten, die Cocktailtomaten werden halbiert.
  3. Verquirlen Sie die Eier mit der Sahne und der Milch und schmecken Sie das Gemisch würzig mit Salz, Pfeffer und Muskat ab.
  4. Fetten Sie eine Springform (26 oder 28 Zentimeter) innen gut ein.

Aus den Zutaten die Torte schichten und backen

  1. Heizen Sie den Backofen auf 200 °C vor.
  2. Stellen Sie die Springform auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Beim Backen kann etwas Flüssigkeit aus der Form austreten. Mit dem Backpapier verhindern Sie, dass die Flüssigkeit nach unten tropft und sich in den Boden des Backofens einbrennt.
  3. Legen Sie den Boden und den Rand der Springform mit den Schinkenscheiben aus.
  4. Füllen Sie die Hälfte der Nudeln hinein und geben Sie die Tomaten und die Lauchzwiebeln auf die Nudelschicht. 
  5. Verteilen Sie die Hälfte des geriebenen Käses auf dem Gemüse und gießen Sie etwa die Hälfte der Eiersahne gleichmäßig darüber.
  6. Bedecken Sie alles mit den restlichen Nudeln und schließen mit einer weiteren Schicht geriebenen Käse und Eiersahne ab.
  7. Im Ofen muss das Ganze etwa eine Stunde garen. Die Nudeltorte ist fertig, wenn die Masse gestockt und die Kruste schön gebräunt ist. Sollte die Nudeltorte zu dunkel werden, decken Sie sie mit etwas Alufolie ab. 
  8. Nach dem Backen lassen Sie die Nudeltorte etwa zehn Minuten in der Form ruhen. Zum Schluss lösen Sie den Rand vorsichtig mit einem scharfen Messer und entfernen dann langsam den Ring der Springform. 

Dazu passen ein grüner Salat und ein kühles Glas Weißwein. Guten Appetit!

Teilen: