Alle Kategorien
Suche

NTFS auf FAT32 formatieren ohne Datenverlust? - so speichern Sie das Volume

Wenn Sie eine Partition im NTFS-Format im FAT32-Format neu formatieren möchten und einem Datenverlust vorbeugen wollen, sollten Sie vorher alle auf der Festplatte enthaltenen Dateien auf einem externen Datenträger sichern. Hier haben Sie mehrere Möglichkeiten.

Festplattenpartitionen ohne Datenverlust umwandeln.
Festplattenpartitionen ohne Datenverlust umwandeln.

Was Sie benötigen:

  • Externe Festplatte
  • DVD-Brenner

Datenverlust vor dem Formatieren und Konvertieren vorbeugen

Um Datenverlusten durch das Formatieren oder Konvertieren von Laufwerken auf einer Festplatte vorzubeugen, sollten Sie vorher eine Datensicherung des oder der Laufwerke durchführen.

  • Dies gilt besonders dann, wenn Sie eine Konvertierung der Datenträger vom NTFS- ins FAT32-Laufwerksformat vornehmen möchten.
  • Das Konvertieren von NTFS in FAT32 oder umgekehrt und das anschließende Formatieren führt immer zu einem Datenverlust auf dem Laufwerk der Festplatte, wenn nicht vorher wichtige Daten gesichert werden.
  • Überlegen Sie sich daher vorher genau, welche gespeicherten Daten Sie noch benötigen. Kopieren Sie dann diese Daten auf einen externen Datenträger.
  • Hierbei kann es sich um eine externe Festplatte oder einen eingebauten DVD-Brenner handeln. Bei geringeren Datenmengen reicht gegebenenfalls auch ein Memorystick aus (beispielsweise für Word-Dokumente oder Textdateien).
  • Stellen Sie auch sicher, dass Sie eventuell auf dem PC gespeicherte Zugangsdaten für E-Mail-Konten oder Ähnliches notiert haben.

NTFS in FAT32 umwandeln - Datensicherung

  • Wenn Sie über eine externe Festplatte mit ausreichender Kapazität verfügen, können Sie komplette Ordner mit den zu sichernden Dateien auf diese kopieren. Öffnen Sie dazu den Windows Explorer, markieren Sie die zu sichernden Ordner und ziehen Sie diese mit gedrückter STRG-Taste in das externe Laufwerk.
  • Das Gleiche können Sie auch tun, wenn Sie einzelne Dateien sichern möchten.
  • Zum Brennen der Daten auf eine DVD verwenden Sie das Brennprogramm, indem Sie die Ordner und einzelne Dateien mit gedrückter linker Maustaste in die DVD-Zusammenstellung ziehen.
  • Anschließend können Sie die DVD-Zusammenstellung auf eine DVD brennen.

Eventuell können Sie auch das komplette Laufwerk auf die externe Festplatte kopieren. Auch dies können Sie im Windows Explorer erledigen.

Teilen: