Alle Kategorien
Suche

Notschalter Heizung - Wissenswertes zur Funktion

Viele kennen das Zeichen für den Notschalter Heizung, doch kaum einer weiß, was das eigentlich ist. Im Folgenden erhalten Sie wissenswerte Informationen über diesen Notschalter.

Im Notfall schützen!
Im Notfall schützen!

Notschalter im Heizungsraum

  • Viele Menschen kennen das Zeichen für den Notschalter Heizung. Doch kaum einer weiß, worum es sich hier handelt und wozu dieser Notschalter dient.
  • Dieser Notschalter befindet sich in Heizungsräumen, in denen sich die gesamte Heizungsanlage befindet.
  • Sollte es zu einem Notfall, wie austretendes Gas oder auslaufendes Heizöl kommen, bei dem ein Abschalten der Heizungsanlage nötig wird, können die Verantwortlichen die Heizungsanlage sowie Pumpen und Brenner vom Stromkreis trennen, ohne den Heizraum selbst betreten zu müssen. So wird bei einem eventuell vorhandenen Feuer beispielsweise verhindert, dass ausgelaufenes Heizöl oder ausgetretenes Gas das Feuer nicht noch zusätzlich nährt und den Brand verhindert.
  • Der Notschalter Heizung ist ab einer Leistung des Kessels von 50 kW zwingend vorgeschrieben.

Wenn die Heizung nicht geht

  • Eine große Rolle spielt dieser Notschalter bei der Suche nach dem Defekt einer Heizung. Häufig ist der Schalter der Grund dafür, wenn eine Gasheizung nicht funktioniert. Auch diese Art der Heizung benötigt Strom, um zu funktionieren. Ist der Notschalter ausgeschaltet, bekommt die Gasheizung keinen Strom und demzufolge nicht funktionieren.
  • Der Notschalter sieht aus wie ein normaler Lichtschalter, auf dem „Gas-Heizung“ und „Not-Schalter“ steht.
  • In dem Notschalter sehen Sie ein kleines rotes Licht. Leuchtet es, bekommt Ihre Gasheizung Strom und der Defekt liegt woanders. Ist das rote Licht aus, betätigen Sie den Schalter. Leuchtet das Licht im Notschalter Heizung und Ihre Heizung funktioniert trotzdem nicht, ist Ihre Heizung defekt und Sie benötigen einen Heizungsmonteur.
Teilen: