Alle Kategorien
Suche

Notorisches Lügen - so könnten Sie im Kollegenkreis damit umgehen

Gerade am Arbeitsplatz kommt notorisches Lügen häufig vor. In diesem Zusammenhang tritt auch häufig Mobbing auf. Mit den richtigen Tipps können Sie sich jedoch gegen Angriffe der Kollegen schützen und selbstbewusst auftreten.

Lügen können die Stimmung im Team vergiften.
Lügen können die Stimmung im Team vergiften.

Notorisches Lügen situationsbezogen enttarnen

Wenn Sie sich am Arbeitsplatz immer wieder durch notorisches Lügen Ihrer Kollegen verärgert fühlen, können Ihnen folgende Tipps helfen:

  • Zunächst einmal sollten Sie herausfinden, von wem Sie sich am häufigsten durch notorisches Lügen belästigt fühlen. Wichtig ist dabei auch, dass Sie nicht einfach in einen kollegialen Chor mit einstimmen, sondern sich in Bezug auf den Lügner oder die Lügnerin ein eigenes, unabhängiges Urteil bilden.
  • Wenn Sie das Gefühl haben, angelogen zu werden, sollten Sie dies direkt in der Situation ansprechen. Achten Sie darauf, dass Sie mit dem vermeintlichen Lügner allein sind, denn sonst kann solch ein Vorwurf auch gegen Sie verwendet werden.
  • Formulieren Sie Ihre Vermutung am besten als Frage und nicht als Tatsache. Damit signalisieren Sie, dass Sie das Spiel durchschaut haben und wachsam sind.
  • Sprechen Sie das notorische Lügen immer wieder in den konkreten Situationen an. Weisen Sie den "Lügner" darauf hin, dass Sie großen Wert auf ehrliche Kommunikation legen, und achten Sie auch darauf, dass Sie wenig Persönliches vor ihm preisgeben. Das macht Sie weniger angreifbar.

Raus aus der Opfer-Rolle

Durch notorisches Lügen von einzelnen Kollegen kann es zu einer merkwürdigen Dynamik im Team kommen. Einzelne Mitarbeiter oder sogar Sie könnten sich dadurch gemobbt fühlen.

  • Ein Mobbing-Opfer kann nur dann zum Opfer werden, indem es sich auch in diese Rolle begibt.
  • Auch wenn es Ihnen schwerfällt, versuchen Sie, stark zu bleiben und mögliche Mobbingangriffe nicht auf Ihre Person zu beziehen.
  • Sprechen Sie Dinge, die Ihnen missfallen oder hinter denen Sie Intrigen durch Kollegen vermuten, immer wieder offen an. Bleiben Sie dabei ganz bei sich, ohne anklagend zu werden. Oft hilft die Frage "Gibt es ein Problem, bei dem ich helfen kann?"

Wenn Sie merken, dass Sie aus dem Teufelskreis zwischen notorischem Lügen und Mobbing nicht mehr alleine herauskommen, sollten Sie sich Unterstützung holen. Eine Psychotherapie, insbesondere die Verhaltenstherapie kann bei Problemen mit Lügnern und Mobbing sehr hilfreich sein.

Teilen: