Alle Kategorien
Suche

Notizbuch selbst gestalten - so geht's fantasievoll

Notizbuch selbst gestalten - so geht´s fantasievoll2:56
Video von Elisabeth Moriz2:56

Ein Notizbuch in der Tasche zu haben, ist ungemein praktisch: Keine Idee, kein spontaner Einfall wird Ihnen mehr entfallen. Wenn Sie nicht mit dem schwarzen Notizbuch, das jeder hat, herumlaufen wollen, können Sie Ihr Buch selbst gestalten.

Was Sie benötigen:

  • Blanko-Notizbuch
  • Schere
  • Kleber
  • Textilkleber
  • Zweikomponentenkleber
  • Motivpapier
  • Kunstleder
  • Swarovski-Steine
  • Kleine Zahnräder
  • weitere Materialien je nach Bedarf

So machen Sie ein Notizbuch individuell

  • Natürlich gibt es viele Ideen, wie Sie Ihr Notizbuch selbst gestalten können. Es ist möglich, das Buch mit einem schönen Motiv oder einer Postkarte zu bekleben, eine selbst hergestellte Zeichnung aufzukleben oder den Einband in Geschenkpapier oder Motivpapier einzuschlagen.
  • Für welche Idee Sie sich auch entscheiden, Sie sollten darauf achten, sorgfältig zu arbeiten und keine Luftblasen oder andere Spuren im aufgeklebten Einband zu hinterlassen. 
  • Wenn Sie ein besonderes Papier aufgeklebt haben, muss die Gestaltung Ihres Notizbuches damit nicht enden. Sie können Stoffblumen aufkleben, kleine Anhänger, Muscheln oder getrocknete Blumen. Ihrer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Hier finden Sie eine Anregung für ein individuelles Notizbuch, um Ihnen eine Idee davon zu geben, in welche Richtung Ihre eigenen Überlegungen gehen könnten.

Buch im „Steampunk“-Look selbst gestalten

Nehmen Sie ein Notizbuch mit Hardcover-Einband zur Hand. Der Einband sollte aus Pappe oder einem anderen leicht zu beklebenden Material bestehen.

  1. Legen Sie das Buch auf ein Stück Motivpapier, das groß genug ist, um als Einband für das Buch zu dienen. Hierzu eignen sich Erdfarben, Braun, Grau und Dunkelrot bestens. Vielleicht finden Sie auch ein mit Ornamenten verziertes Papier!
  2. Schneiden Sie den Einband passgenau aus. Geben Sie dann Kleber auf die Vorderseite des Notizbuches, legen Sie das eben ausgeschnittene Papier darauf und streichen Sie es zum Buchrücken hin fest. Streichen Sie alles gut fest und lassen Sie den Kleber eine halbe Stunde lang trocknen.
  3. Als Nächstes kleben Sie auf diese Weise den neuen Einband an den Buchrücken und auf die hintere Seite des Notizbuches.
  4. Für die Ecken benötigen Sie kleine Stücke aus Kunstleder. Schneiden Sie aus dem Leder vier kleine Dreiecke aus. Diese kleben Sie mit Textilkleber so auf die Ecken des Buches, dass sie ungefähr drei Zentimeter überstehen. Schneiden Sie die Spitzen ab und knicken Sie die überstehenden Stellen nach innen um. Kleben Sie diese fest.
  5. Sie können einen schmalen Streifen Kunstleder am Buchrücken anbringen, um auch hier das Buch vor Verschleißerscheinungen zu schützen. Schneiden Sie dazu einen schmalen Streifen aus und kleben Sie ihn fest. Geben Sie dann ein wenig Kleber auf die überstehende Innenseite des Leders, schlagen Sie das Buch in der Mitte auf und fädeln Sie das überstehende Leder mit einem Stift oder einer Schere in die Lücke hinter den Buchrücken.
  6. Nehmen Sie die kleinen Zahnräder zur Hand. Falls Ihr Notizbuch über ein Lesezeichen verfügt, können Sie eines von ihnen daran knoten.
  7. Mithilfe von Zweikomponentenkleber befestigen Sie ein paar Zahnräder in die Ecken des Einbandes. Mit kleinen Swarovski-Steinen, die Sie mit Kleber befestigen, können Sie die Zahnräder weiter verzieren. Lassen Sie den Kleber gut trocknen, bevor Sie Ihr Notizbuch verwenden.

Viel Spaß beim Gestalten des Notizbuches und beim Finden eigener Ideen!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos