Alle Kategorien
Suche

Notendurchschnitt ausrechnen - so geht's

Notendurchschnitt ausrechnen - so geht's2:49
Video von Lars Schmidt2:49

Sie kennen Ihre Schulnoten und möchten nun Ihren Notendurchschnitt ausrechnen? Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie die Rechnung aufstellen können.

Einen Notendurchschnitt können Sie auf unterschiedliche Art und Weise ausrechnen, je nachdem, ob Sie alle Fächer gleich gewichten oder unterschiedliche Gewichtungen berücksichtigen, wie es beispielsweise bei der Berechnung des Notendurchschnitts zum Schulabschluss nötig ist.

Der einfache Notendurchschnitt

  • Ein einfacher Notendurchschnitt, in dem alle Zensuren gleich viel zählen, lässt sich relativ leicht ausrechnen. Zählen Sie zunächst, wie viele Zensuren Sie für Ihren Notendurchschnitt verwenden. Wenn Sie also zehn Schulfächer haben und in jedem Fach eine Zensur bekommen, lautet Ihre Zahl zehn.
  • Anschließend zählen Sie die die Notenwerte zusammen. Wenn Sie also eine Eins, vier Zweien und fünf Dreien haben, zählen Sie 1 + 2 + 2 + 2 + 2 + 3 + 3 + 3 + 3 + 3 = 24.
  • Den Notendurchschnitt können Sie nun ausrechnen, indem Sie den zusammengerechneten Notenwert durch die Anzahl Ihrer Zensuren teilen. Im Beispiel wären das 24 : 10 = 2,4.

So können Sie Gewichtungen ausrechnen

  • Wenn Sie allerdings den Notendurchschnitt für Ihren Abschluss ausrechnen möchten, müssen Sie beachten, dass hier wahrscheinlich einige Fächer stärker gewichtet werden als andere. Sie müssen zunächst herausbekommen, wie die Gewichtungen verteilt sind, um die Rechnung vornehmen zu können. Fragen Sie dazu einen Lehrer.
  • Der erste Rechenschritt ist ähnlich wie im vorherigen Beispiel: Sie müssen die Anzahl der einzubringenden Noten ausrechnen. Die Gewichtung bringen Sie in die Rechnung hinein, indem Sie doppelt gewichtete Zensuren doppel zählen, dreifach gewichtete Zensuren dreifach und so weiter.
  • Wenn Sie also zehn Fächer haben, von denen Mathe, Deutsch und Englisch doppelt gewichtet werden, zählen Sie 13 Zensuren.
  • Ähnlich funktioniert das Zusammenrechnen der Notenwerte: Sie zählen die doppelt gewerteten Notenwerte einfach doppelt. Wenn Sie also eine Drei in Mathe haben und eine Zwei in Englisch und Deutsch, verändert sich das oben gezeigte Beispiel wie folgt: 1 + 2x2 + 2x2 + 2 + 2 + 2x3 + 3 + 3 + 3 + 3 = 31
  • Zuletzt können Sie den Notendurchschnitt genauso ausrechnen wie im ersten Rechenweg, nur Ihre Zwischenergebnisse sind anders. Sie rechnen also 31 : 13 = 2,38.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos