Alle Kategorien
Suche

Notebook ohne Schufa - Ratenzahlungsangebote unter die Lupe genommen

Der Kauf auf Raten gehört für viele Verbraucher zum normalen Konsumalltag. Was früher meist nur für große Anschaffungen infrage kam, umfasst mittlerweile ebenso die Finanzierung von Notebooks, Netbooks oder Tablet-PCs. Einige Onlineshops versprechen gezielt den Ratenkauf ohne Schufa. Was ist davon zu halten?

Alternative zum Ratenkauf mit Schufa - Notebook gebraucht kaufen
Alternative zum Ratenkauf mit Schufa - Notebook gebraucht kaufen

Wenn Sie bei einem Versandhändler ein Produkt beispielsweise eine Waschmaschine oder ein Notebook auf Teilzahlung erwerben, kümmert sich um die Abwicklung der Finanzierung in der Regel eine Partnerbank. Diese prüft Ihre Kreditwürdigkeit und ruft Schufa-Daten ab. Ist alles im grünen Bereich, steht dem Ratenkauf nichts im Weg.

Notebook - einfacher Ratenkauf bei Bonität

  • Jeder der in Deutschland ein Girokonto eröffnet oder einen Mobilfunkvertrag abschließt, wird automatisch "Kunde“ der Schufa (Schutzgemeinschaft der allgemeinen Kreditsicherung). Wenn Sie einen Ratenvertrag abschließen möchten, wird jedes seriöse Unternehmen Daten zu Ihrem bisherigen Kreditverhalten abfragen. Bei einem Negativeintrag wird der Antrag oftmals abgelehnt. 
  • Da Online-Händler die Bedingungen für eine Ratenzahlung sehr unterschiedlich handhaben, kann es trotz Negativeintrag zum Ratenkauf kommen. Es macht durchaus einen Unterschied, ob nur eine Handyrechnung angemahnt wurde oder ob Sie Kreditzahlungen nicht mehr nachkommen.
  • Einige Verkäufer verzichten bei Kaufbeträgen unter 500 Euro auf die Schufa-Abfrage. Hier reicht es als Beweis Ihrer Zahlungsfähigkeit oft aus, wenn Sie eine Einkommensbescheinigung vorlegen. Leistungen zum Lebensunterhalt (Arbeitslosengeld, Hartz 4) gehören allerdings nicht zum Einkommen.

Ratenkauf ohne Schufa

  • Es gibt mindestens zwei Formen von Anbietern für den Ratenkauf ohne Schufa. Zum einen sind das Händler, die einen Ratenkauf ohne besondere Bonitätsprüfung ermöglichen. Ein entsprechender Einkommensbescheid reicht aus.
  • Schufa-freie Kredite sind Angebote von Banken, deren Sitz sich nicht in Deutschland befindet. Hierbei verzichtet der Anbieter zwar auf die Schufa-Abfrage, nicht aber auf die Prüfung Ihrer Kreditwürdigkeit. Ohne festes Einkommen in bestimmter Höhe erhalten Sie keinen Kleinkredit. Bei Auslandskrediten drohen mitunter hohe Vermittlungskosten und Risikozuschläge. Zudem lauern unseriöse Anbieter. Wenn Sie Vorauskasse leisten sollen, nehmen Sie vom Angebot unbedingt Abstand.
  • Sollte Ihnen Ihre Bank oder das Versandhaus selbst einen kleinen Kredit verweigern, sehen Sie das aufgrund Ihrer wirtschaftlichen Lage positiv. Bringen Sie Ihre finanziellen Verhältnisse in Ordnung. Noch mehr Schulden zu machen, führt zwangsläufig in die Überschuldung, aus der Sie möglicherweise nur ein langjähriges Privatinsolvenzverfahren wieder herausführt.

Wenn Sie unbedingt ein Notebook benötigen, bitten Sie Angehörige um ein Privatdarlehen oder schauen Sie sich nach einem Gebrauchten um. Die gibt es je nach Zustand und Ausstattung mitunter bei privaten Verkäufern bereits ab 100 Euro. Wer einen Kredit aufnehmen will, sollte diese Summe problemlos stemmen können.

Teilen: