Alle Kategorien
Suche

Normalparabel nach Wertetabelle zeichnen

Wenn Sie eine Normalparabel mithilfe einer Wertetabelle zeichnen sollen, so können Sie dies in wenigen Schritten recht einfach durchführen.

Diese "Rundungen" gibt es bei Parabeln.
Diese "Rundungen" gibt es bei Parabeln.

Was Sie benötigen:

  • evtl. Taschenrechner
  • Karopapier
  • Lineal
  • Bleistift
  • (Radierer)

Wertetabelle für Normalparabel aufstellen

  1. Die Normalparabel hat die Form y = x². Legen Sie zunächst eine Wertetabelle für diese Funktion an, so wie Sie es beispielsweise für Geraden schon gemacht haben: zweizeilig (je eine Zeile für x, eine für y), dahinter etliche Spalten für die Werte.
  2. Wählen Sie (zunächst) für die x-Werte ganze Zahlen zwischen -3 und +3, die Sie in die obere Zeile eintragen. Nun berechnen Sie zu dem jeweiligen x-Wert aus der Gleichung für die Normalparabel den y-Wert. Für x = -3 erhalten Sie beispielsweise y = (-3)² = 9. Dieser Wert wird - wie in Wertetabellen üblich - unter den x = -3 geschrieben. Diesem Beispiel folgend berechnen Sie die weiteren y-Werte für die Normalparabel.

Parabel zeichnen - so geht's

  1. Für die grafische Darstellung der Funktion in einem Koordinatensystem überschauen Sie zunächst die Wertetabelle: Sie benötigen für x Werte zwischen -3 und +3, für y Werte zwischen 0 und +9. Wählen Sie dementsprechend die Länge der beiden Achsen aus; 2 Kästchen (1 cm) für eine Einheit sind hier sinnvoll. Vergessen Sie die Beschriftung der Achsen nicht (gibt Punktabzug in der Klassenarbeit!).
  2. Nun tragen Sie in der Reihenfolge der Wertetabelle die Punkte in das gezeichnete Koordinatensystem ein. Für den Punkt (-3/9) müssen Sie beispielsweise 3 Einheiten auf der x-Achse nach links (minus!), dann 9 Einheiten nach oben in y-Richtung. Markieren Sie den Punkt durch ein kleines Kreuzchen.
  3. Verfahren Sie mit allen Punkten aus der Wertetabelle entsprechend und verbinden Sie die Punkte dann - so gut es geht - durch eine parabelförmige Kurve.

Übrigens: Wenn Sie im Bereich zwischen -1 und +1 weitere Punkte der Parabel erhalten möchten (dort ist ja eine Rundung, die man genau zeichnen möchte), so setzen Sie einfach Brüche wie zum Beispiel 1/2 oder 1/4 in die Gleichung für die Parabel ein und berechnen die dazugehörigen y-Werte.

Teilen: