Alle Kategorien
Suche

Nordamerika und seine Klimazonen - Wissenswertes

Schon in Europa können Sie viele verschiedene Klimazonen erkennen. Doch verglichen mit diesem kleinen Kontinent ist Nordamerika riesig. Dementsprechend unterscheidlich sind auch die Regionen.

Wüsten befinden sich im mittleren Westen der USA.
Wüsten befinden sich im mittleren Westen der USA. © Olaf_Schneider / Pixelio

Die Klimazonen von Kanada bis Mexiko

  • Kanada reicht im Norden bis in die polaren Gebiete hinein. Die Tundra, also die Kältesteppe, herrscht auf den nördlichen Inseln vor, während in Mittelkanada der boreale Nadelwald zu finden ist.
  • Dank der Meeresbewegungen im Atlantik, vor allem dem Labradorstrom, werden die polaren und subpolaren Wetterbedingungen in Nordamerika in den Süden ausgedehnt. Im Vergleich dazu bewirkt der Golfstrom für Europa das genaue Gegenteil: Das Wetter ist wesentlich wärmer, als die geografische Lage vermuten lässt.
  • Die gemäßigten Zonen beginnen etwa im Norden der USA. Hier sind ähnlich wie in Mitteleuropa warme bis heiße Sommer und kalte Winter zu finden. Im Osten gleicht das Wetter am ehesten den mitteleuropäischen Verhältnissen. Im Mittleren Westen herrscht meist sehr trockenes Klima, welches Wüsten und Steppenbildungen fördert.
  • Im Süden der USA wandelt sich das Klima im Osten zu suptropischen, feucht-warmen Verhältnissen, im Westen finden sich Wüsten, Steppen und Prärien (die typische Umgebung des "Wilden Westens").
  • Westlich der Rocky Mountains herrscht ein ozeanisches Klima mit verregneten Wintern und trockenen Sommern. Auch hier wandelt sich das Wetter natürlich von Norden nach Süden.

Wetterextreme in Nordamerika

  • Nordamerika ist durch seine geografische Lage und Form für extreme Wetterbedingungen bekannt. Die Rocky Mountains im Westen und die Appalachen im Osten bilden eine Art trichterförmige Begrenzung für sämtliche Wetterkapriolen. Hinzu kommt die Einrahmung durch den Pazifischen und Atlantischen Ozean sowie das Karibische Meer.
  • Die Wetterkapriolen prägen die verschiedenen Klimazonen abhängig von den Jahreszeiten. Im Frühjahr trifft den Mittleren Westen die Tornadosaison, im Sommer folgen meist Hitzewellen, die je nach Klimazone auch zu Schwüle und hoher Feuchtigkeit führen. Sowohl Starkregen als auch Trockenheit können in den gleichen Klimazonen auftreten.
  • Im Herbst folgt die Hurrikansaison, in der starke Stürme vom Meer her auf das Land treffen. Die Winter sind häufig von Blizzards, also starken Schneestürmen, geprägt.
Teilen: