Alle Kategorien
Suche

Nokia N97 Mini - Sperrcode

Das Nokia N97 Mini verfügt über zwei Sicherheitscodes, um die unbefugte Nutzung zu verhindern. Über einen PIN-Code können Sie die eingelegte SIM-Karte blockieren, mit dem Sperrcode das Gerät selber. Machen Sie sich mit der Funktion vertraut, sie kann Ihnen im Falle eines Diebstahls sehr nützlich sein.

Der Sperrcode des N97 Minis dient als Diebstahlschutz.
Der Sperrcode des N97 Minis dient als Diebstahlschutz.

Diebstahlschutz beim Nokia N97 Mini

  • Über den PIN-Code sperren Sie die SIM-Karte. Sie können damit verhindern, dass Unbefugte Ihre Karte nutzen. Allerdings können auch Fremde Ihr Nokia N97 Mini nutzen, wenn sie Ihre Karte entnehmen und eine eigene einsetzen. Diese Funktion schützt Sie also nicht bei einem eventuellen Diebstahl.
  • Mit dem Sperrcode sperren Sie die Nutzung des Handys. Wenn Sie diese Funktion aktiviert haben, kann niemand das Gerät verwenden, auch nicht mit einer anderen SIM-Karte. Da das Gerät so für Diebe uninteressant wird, steigen die Chancen, es zurückzubekommen.
  • Der Sperrcode macht das Handy komplett nutzlos. Er kann bei an einem Nokia Care Point oder bei Ihrem Fachhändler entfernt werden. Falls ein ahnungsloser Käufer ein gesperrtes Handy dort entsperren lassen möchte, kann über die IMEI-Nummer des Geräts der rechtmäßige Besitzer ausfindig gemacht werden. Daher ist es wichtig, dass Sie diese Nummer gut verwahren und im Falle eines Diebstahls diesen unter Angabe der Nummer bei der Polizei anzeigen.
  • Die IMEI-Nummer steht auf dem Originalkarton. Falls Sie diesen nicht mehr haben, tippen Sie #06# in Ihr Handy ein. Notieren Sie die Nummer und verwahren Sie diese sorgfältig.

Den Sperrcode verwenden

  • Ab Werk ist jedes Nokia N97 Mini mit dem Sperrcode 12345 ausgestattet. Ändern Sie diesen, indem Sie im Menü die Funktion "Einstell. und Telefon" aufrufen, dann über das "Tel.-managem." zu den Sicherheitseinstellungen wechseln. Nun können Sie im Menüpunkt "Telefon" einen neuen Sperrcode eingeben. Wählen Sie fünf unterschiedliche Ziffern zwischen 0 und 9. Da auch ein gesperrtes Handy Notrufnummern anwählen kann, verwenden Sie keine Ziffernfolgen, die einer solchen Nummer ähneln. So vermeiden Sie, bei der Eingabe des Sperrcodes versehentlich einen Notruf auszulösen.
  • Unter den Sicherheitseinstellungen befindet sich auch ein Unterpunkt "Telefon-Fernsperre". Aktivieren Sie diesen und geben Sie zwischen fünf und zwanzig beliebige Zeichen ein und anschließend den Sperrcode. Falls Sie später vergessen haben, den Sperrcode zu aktivieren, können Sie ihn jederzeit anschalten, wenn Sie die eingegebenen Zeichen per SMS an das eigene Handy senden. Da diese Zeichen lediglich Ihr eigenes Handy sperren, ist es sinnvoll, einen einfachen Namen, den Sie sich gut merken können, als Zeichenfolge einzugeben. Es besteht keine Notwendigkeit, den Text geheim zu halten oder kompliziert zu gestalten.
Teilen: