Alle Kategorien
Suche

Nokia 5230 - die Unterdrückung der Rufnummer geht so

Die Rufnummernerkennung hat den Sinn, dass jeder sieht und auch erkennen kann, von wem er angerufen wird. Manchmal kann es aber auch sinnvoll sein, die Rufnummernübertragung abzuschalten. Wie Sie beim Nokia 5230 die Unterdrückung der Rufnummer aktivieren können, erfahren Sie hier.

Sie könnten auch anonym bleiben.
Sie könnten auch anonym bleiben. © Kigoo_Images / Pixelio

Was eine Unterdrückung der Rufnummer bedeutet

  • Das Praktische an einem Handy ist die Tatsache, dass die Handys bzw. die Netzbetreiber normalerweise die Handynummer übertragen, sodass der Angerufene sehen kann, von wem er angerufen wird.
  • Sollte diese Nummer beim Angerufenen gespeichert sein, dann wird nicht nur die Handynummer, sondern stattdessen oder zusätzlich zur Rufnummer auch der gespeicherte Name angezeigt. Auf diese Art und Weise kann der Angerufene schneller entscheiden, ob er das Gespräch annimmt oder nicht.
  • Möchten Sie aber nun bei jemandem anrufen, der nicht die Möglichkeit erhalten soll, Ihre Rufnummer nachträglich speichern zu können, dann können Sie die Unterdrückung der Rufnummer aktivieren. In diesem Fall erscheint im Display des Angerufenen nur der Begriff "Anonym" oder "Unbekannt".
  • Bedenken Sie aber, dass der Angerufene Sie nicht zurückrufen kann, wenn Sie die Unterdrückung der Rufnummer aktiviert haben. Dies bedeutet, wenn der Angerufene nicht erreichbar ist, dann müssten Sie ihm eine Nachricht auf der Mailbox hinterlassen oder später noch einmal anrufen.

Als anonyme Person vom Nokia 5230 anrufen

Um beim Nokia 5230 die Unterdrückung der Rufnummer zu aktivieren, sollten Sie wie folgt vorgehen:

  1. Schalten Sie Ihr Handy, also das Nokia 5230, ein.
  2. Nun aktivieren Sie das Menü und darunter den Punkt "Einstellungen".
  3. Im Menüpunkt "Einstellungen" befindet sich der Menüpunkt "Rufaufbau" und darunter "Anrufen".
  4. Unter dem Menüpunkt "Anrufen" erscheint unter anderem der Punkt "Anruferkennung senden".
  5. Jetzt haben Sie die Möglichkeit, die Anruferkennung auf "Nein" zu schalten. Jetzt wird jedes Mal, wenn Sie einen Anruf tätigen, Ihre Nummer nicht mehr übertragen.
Teilen: