Alle Kategorien
Suche

NL/min - das sollten Sie bei dieser Angabe beachten

Die Angabe NL/min werden Sie hauptsächlich auf Maschinen und elektrischen Arbeitsgeräten finden. Vielleicht ist es sogar in dem Fahrzeugschein Ihres Autos angegeben. Wenn Sie NL/min an einem Gerät lesen, ist Vorsicht geboten. Erfahren Sie hier, warum das so ist.

Auch Windräder brauchen Abkühlung!
Auch Windräder brauchen Abkühlung! © Thorben Wengert / Pixelio

NL/min - eine verwechselbare Abkürzung

In der Natur steht NL für Nodus Lyphaticus, die Lymphknoten aller Säugetiere. Sie sind in unserem Körpersystem die Filterstationen für Gewebswasser und dienen der Abwehr von Schadstoffen. Das Gewebswasser wird aufgesogen, am Rückfluss gehindert, von schädlichen Dingen gereinigt und wieder ins Lymphsystem zurückgeleitet. Etwas Ähnliches tun Maschinen, auch wenn es seltsam klingt.

  • Arbeitsmaschinen werden durch einen Motor angetrieben, der die ganze Arbeitsdauer voll funktionsfähig laufen muss. Da er dabei warm wird, müssen Sie dafür sorgen, dass Ihre Maschine - auch die Geräte in der Küche - ausreichend gekühlt werden.
  • Ihre gesamten maschinellen Geräte kühlen sich selbst durch einen Luftstrom, indem die Luft angesogen wird, ähnlich dem Lymphwasser im Körper.
  • Da der Luftdruck dabei hoch sein muss, um entsprechend gut kühlen zu können, wird die Luft von einem Luftverdichter angesogen, am Rückfluss gehindert und komprimiert. Der so erhöhte Luftdruck kühlt die Maschine.
  • NL/min steht dabei für Normalliter pro Minute. 1 Liter entspricht 1 ccm, ist also eine Volumenangabe. D. h., es handelt sich um die Menge Luft, die in einer Minute angesogen wird. NL/min wird oft auch schlicht in L/min angegeben.
  • Da die Maschine die Luft komprimiert und verstärkt abgibt, wird zwischen Normalliter der angesogenen Luft und der komprimierten Luftmenge unterschieden.

Warum Sie NL/min beachten sollten

Je höher die Wertangabe der NL/min ist, umso mehr Luft benötigt Ihre Maschine oder das Gerät.

  • Sorgen Sie unbedingt dafür, dass der Luftverdichter zu 100 % frei ist und ausreichend Luft ansaugen kann.
  • Denken Sie daran, dass eine höhere Wertangabe in NL/min bedeuten kann, dass Dinge angesogen werden können. 
  • Halten Sie fliegende Gegenstände aus dem Ansaugbereich fern, besonders bei schweren Maschinen und Arbeitsgeräten.
  • Schützen Sie sich und Ihre Kleidung, halten Sie sich aus dem Luftstrom fern. Es gibt unzählig viele Arbeitsunfälle, in denen Finger und ganze Arme durch den hohen, oft unterschätzten Sog abgerissen wurden.
  • Reinigen Sie den Bereich erst nach Ausschalten der Maschine und wenn sie wirklich stillsteht und der Luftstrom nicht mehr läuft. Bei manchen Geräten wird noch Luft nachgesogen, auch wenn die Maschine abgestellt ist, um den Motor runterzukühlen. 

Eine Umrechnung in bar oder den Luftdruck generell, ist nur mit der Angabe der Volumenzahl nicht sinnvoll. Interessanter wäre dann die Höhe der Komprimierung und der dadurch entstehende Druck, mit dem die Luft die Maschine kühlt. Doch das lässt sich nur mit NL/min nicht errechnen. Frohes Schaffen!

Teilen: