Alle Kategorien
Suche

Nimmt man schon in den ersten Wochen der Schwangerschaft zu?

In den ersten Wochen der Schwangerschaft nimmt die werdende Mutter in der Regel nicht zu, sondern ab. Die Veränderungen, die im Körper vor sich gehen, führen häufig zu Appetitlosigkeit und zur Schwangerschaftsübelkeit. Dass Sie schon zu Beginn zunehmen, ist jedoch nicht ausgeschlossen und kann verschiedene Gründe haben.

In der Regel erfolgt die Gewichtszunahme erst mit fortschreitender Schwangerschaft.
In der Regel erfolgt die Gewichtszunahme erst mit fortschreitender Schwangerschaft.

Schon zu Beginn der Schwangerschaft erfolgt eine Hormonumstellung

In den ersten Wochen der Schwangerschaft erfolgt eine massive Umstellung der Hormone im Körper. Diese ist notwendig, weil er sich auf die neuen Aufgaben einstellen muss, die er in den nächsten Monaten zu bewältigen hat.

  • Die Umstellung empfindet jede Frau anders. Viele leiden besonders am Morgen unter Übelkeit und mitunter auch an Erbrechen. Dadurch nimmt die Schwangere an Körpergewicht ab. 
  • Viele Frauen bekommen plötzlich undefinierbare Gelüste auf besonders süße oder saure Speisen. Das Lieblingsgericht wird hingegen häufig nicht mehr gemocht. Vor allem dann, wenn Sie große Lust auf Süßes haben und etwas mehr wiegen als erlaubt, sollten Sie aufpassen, dass sie nicht schon zu Beginn der Schwangerschaft deutlich zunehmen.

Im Verlauf kann sich ein zu hohes Gewicht negativ auswirken.

In den ersten Wochen nimmt man durch das Baby nicht zu

Bei der Geburt wiegt ein Baby zwischen drei und vier Kilogramm. Die Menge an Blut vermehrt sich und die Gebärmutter legt an Gewicht zu. Insgesamt beträgt die normale Gewichtszunahme zwischen 7 und 10 Kilogramm.

  • Der größte Teil der Zunahme erfolgt aber erst in den letzten Wochen der Schwangerschaft. Bei einer gesunden Frau und einer normal verlaufenden Schwangerschaft bleibt das Gewicht in den ersten drei Monaten stabil.
  • Nimmt eine Schwangere schon in den ersten Wochen an Gewicht zu, liegt dies an einem ungesunden Verhältnis zwischen Kalorienaufnahme und Kalorienverbrauch. Der Verzicht auf das Rauchen und auf sportliche Betätigungen, die in der Schwangerschaft nicht erlaubt sind, können zu einer Gewichtszunahme führen. Auch, wenn Sie den Gelüsten nach süßen Speisen im Übermaß nachgeben, können Sie zunehmen.

Die Schangerschaft selbst führt in den ersten Wochen nicht zu einer Gewichtszunahme. Behalten Sie Ihr Gewicht im Auge. Wenn Sie sehr dünn waren, bevor Sie schwanger wurden, ist eine Gewichtszunahme nicht bedenklich, sondern eher positiv. Ihr Körper braucht Ressourcen. Übergewicht jedoch ist ungünstig. Es kann zu Erkrankungen wie einem Schwangerschaftsdiabetes oder einer Schwangerschaftsvergiftung führen. Eine Diät sollten Sie jedoch nicht halten. Ernähren Sie sich gesund und kontrollieren Sie Ihr Gewicht mindestens ein Mal in der Woche.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.