Alle Kategorien
Suche

Nikolausansprachen bei der Familenfeier nett und amüsant halten

Die Weihnachtsfeier steht auch dieses Jahr wieder an. Sie sollen den Nikoaus für die Kinder spielen. Aber die langweiligen Nikolausansprachen aus den vergangenen Jahren möchten Sie nicht wiederholen, sondern Ihre eigenen Ideen umsetzen.

Der Nikolaus kommt jedes Jahr am 6. Dezember.
Der Nikolaus kommt jedes Jahr am 6. Dezember. © Katharina_Wieland_Müller / Pixelio

Die Kinder und Eltern Ihres Freundeskreises freuen sich darauf, wenn Sie sich als Nikolaus verkleiden und Ihre Nikolausansprachen halten. Wenn Sie die Rede des Nikolaus lustig und gekonnt vortragen möchten, dann sollten Sie sich allerdings darauf vorbereiten.

Wie Sie amüsante Nikolausansprachen vorbereiten

  • Fragen Sie die Eltern der Kinder vor der Nikolausfeier, was im zurückliegenden Jahr passiert ist. Notieren Sie sich einige Stichpunkte über die Kinder; zum Beispiel, was sie besonders gut gemacht haben und was es daneben auch zu tadeln gilt.
  • Schreiben Sie auf einem Zettel die Namen der Kinder auf, darunter notieren Sie sich die Angaben der Eltern und kleben Ihre Zettel in ein großes goldenes Buch.
  • Haben Sie sich gut vorbereitet, dann können Sie auch die Nikolausansprachen vor einem Spiegel üben und dabei erkennen, wie Sie als Nikolaus wirken.

Wie der Nikolaus eine Rede gekonnt hält

  • Nikolausansprachen beginnen gewöhnlich mit einem Willkommensgruß. Sie können sich entweder einen Gruß selbst ausdenken und zum Beispiel ein kleines Gedicht vortragen. Oder Sie benutzen eine Vorlage für Ihre einleitende Rede. Dazu können Sie sich ein Begrüßungsgedicht auch aus dem Internet herunterladen.
  • Des Weiteren gehört zur Ansprache des Nikolaus, dass Sie sich in der Figur auch eine gewisse Aura zulegen. Der Nikolaus ist geheimnisvoll und flösst Kindern Respekt ein. Weiterhin ist ein Nikolaus ehrfurchtsvoll und strömt gleichzeitig Vertrauen und Wärme aus. 
  • Zu einem gelungenen Auftritt gehört selbstverständlich auch das passende Outfit. So sollte Ihr Gesicht durch einen großen weißen Bart bedeckt sein, damit die Kinder Sie nicht erkennen. Zu einem Nikolauskostüm gehören außerdem ein roter Mantel, ein Sack mit kleinen Geschenken und eine Nikolausmütze.
  • Weiterhin sollten Sie sich die Wünsche der Kinder anhören und sie ernst nehmen. Auch können Sie mit den Eltern der Kinder schimpfen, wenn diese sich über die Eltern beschweren. Denn auch die Eltern sind nicht unfehlbar.

Nikolausansprachen gelingen, wenn Sie sich die Mühe machen, etwas über die Kinder in Erfahrung zu bringen. Mit diesen Informationen können Sie die Kinder überraschen und einen bleibenden Eindruck erreichen. Viel Spaß!

Teilen: