Alle Kategorien
Suche

Niedrigtemperatur - Rezepte für zarten Fisch aus dem Backofen

Das Garen bei Niedrigtemperatur im Backofen dauert zwar etwas länger, aber das Ergebnis überzeugt: Fisch und Fleisch werden wunderbar zart. Probieren Sie die Forellen nach diesen Rezepten.

Forellen eignen sich für die Niedrigtemperatur-Methode.
Forellen eignen sich für die Niedrigtemperatur-Methode. © Rainer Sturm / Pixelio

Zutaten:

  • Pro Person:
  • 1 Forelle, am besten frisch
  • Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • Knoblauch
  • 1 Zitrone
  • etwas Mehl
  • Öl
  • Butter
  • Weißwein nach Wunsch

Rezepte für zarte Forellen aus dem Backofen

  1. Für diese Rezepte sollten Sie fangfrische Forellen nehmen. Tiefgekühlte Ware sollte aufgetaut sein.
  2. Waschen Sie die Forellen innen und außen und tupfen Sie sie vorsichtig trocken.
  3. Salzen Sie die Forellen innen und überstäuben Sie sie mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer.
  4. Füllen Sie die Forellen - nach Geschmack - mit Knoblauchscheibchen und/oder gehackter Petersilie sowie etwas Zitronensaft.
  5. Geben Sie etwas Mehl auf einen Teller und wenden Sie die Forellen darin.
  6. Erhitzen Sie Öl und Butter in einer Pfanne und braten Sie die Forellen auf beiden Seiten leicht an.
  7. Legen Sie die Forellen dann in einen Bräter, verteilen Sie Zitronenscheiben sowie weitere Petersilie auf den Forellen.
  8. Umgießen Sie die Forellen mit einem Teil des Bratfetts sowie etwas leichtem Weißwein. 

Garen bei Niedrigtemperatur - so wird's gemacht

  1. Heizen Sie nun den Backofen auf knapp 100 °C vor.
  2. Schieben Sie den Bräter in den Backofen.
  3. Lassen Sie die Forellen etwa 30 Minuten (je nach Menge) auf der mittleren Schiene durchziehen.
  4. Legen Sie dann die Forellen auf vorgewärmte legen, ziehen Sie die beiden Hälften auseinander und entfernen Sie die Mittelgräte.
  5. Beträufeln Sie die Forellen mit Kräuterbutter, etwas Bratfond oder Zitronensaft. Auch braune Butter kann über die Filets gegeben werden. 
  6. Servieren Sie zu den zarten Forellen aus dem Niedrigtemperatur-Backofen am besten Petersilienkartoffeln und natürlich einen leichten Weißwein, zum Beispiel Riesling.

Rezepte lassen sich abwandeln - kreative Ideen

  • Statt Forellen können Sie nach diesen Rezepten mit der Niedrigtemperatur-Methode auch einen ganzen Lachs garen. Die Garzeit verlängert sich jedoch entsprechend seiner Größe.
  • Würzen Sie statt mit Petersilie zum Beispiel mit fein geschnittenem, frischen Rosmarin.
  • Geben Sie klein geschnittenes Suppengemüse mit in den Weinsud und kochen Sie diesen als Soße mit etwas Sauerrahm auf.
  • Verwenden Sie Gemüsebrühe statt Wein.
Teilen: