Alle Kategorien
Suche

Neunerlei zu Weihnachten - so essen Sie wie im Erzgebirge

Neunerlei ist ein traditionelles Weihnachtsessen aus dem Erzgebirge, das aus neun Gerichten besteht. Wenn Sie Neunerlei zu Weihnachten servieren möchten, müssen Sie wissen, welche Zutaten und Gerichte unbedingt enthalten sein müssen.

Zum Neunerlei gehört ein Rote-Bete-Gericht.
Zum Neunerlei gehört ein Rote-Bete-Gericht.

Was Sie benötigen:

  • Rote-Bete-Salat für 4 Portionen
  • 4 mittelgroße rote Beten
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 7 EL Öl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Weinessig
  • 1 EL Rübensirup
  • 1 Msp. Nelkenpulver
  • 1 Msp. Kümmelpulver
  • 1 Msp. Koriander
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Senf
  • 4 kleine Salzgurken
  • 1 Bund Dill
  • 100 g Brunnenkresse
  • 4 EL saure Sahne
  • Semmelmilch für 4 Personen
  • 1 1/2 L Milch
  • 500 g altbackene Semmeln
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g gehackte Haselnüsse

Rote-Bete-Salat für das Neunerlei zu Weihnachten

Zu den Gerichten, die zum Neunerlei serviert werden, zählt auch ein Gericht mit roter Bete. Der Rote-Bete-Salat steht symbolisch für rote Wangen und den Erhalt der Gesundheit. Diesen Salat können Sie für das Neunerlei leicht zubereiten.

  1. Waschen und schälen Sie die rote Bete und schneiden Sie sie in Würfel.
  2. Schälen Sie die Zwiebeln und schneiden Sie sie in kleine Würfel.
  3. Erhitzen Sie in einem Topf 6 EL Öl und dünsten Sie darin die Zwiebeln hell an.
  4. Schälen Sie die Knoblauchzehe und drücken Sie sie dazu.
  5. Rühren Sie nun die Rübenwürfel zusammen mit 3 EL Essig, Sirup und den Gewürzen ein.
  6. Gießen Sie das Ganze mit 125 ml Wasser an und lassen Sie es in ca 20 Minuten nicht zu weich garen.
  7. Rühren Sie nun den Senf ein und stellen Sie die Mischung kalt.
  8. Schneiden Sie die Salzgurken in kleine Würfel und hacken Sie den Dill fein und mischen Sie beides unter den Rote-Bete-Salat.
  9. Lassen Sie den Salat gut durchziehen und entfernen Sie dann das Lorbeerblatt.
  10. Kurz vor dem Servieren tauchen Sie die Brunnenkresse in kaltes Wasser und schütteln sie gut ab.
  11. Verschlagen Sie 1 EL Essig mit 1 EL Öl, Salz und Pfeffer und beträufeln Sie die Kresse damit.
  12. Umkränzen Sie den Salat mit der Brunnenkresse und geben Sie saure Sahne darauf.

Fertig ist Ihr Rote-Bete-Salat für das erzgebirgische Neunerlei zu Weihnachten.

Semmelmlich für das traditionelle Neunerlei

Die Semmelmilch wird häufig zum Neunerlei gereicht. Sie steht symbolisch für den Wunsch, dass man im kommenden Jahr keine Erkältung bekommt.

  1. Reißen oder schneiden Sie die Semmeln in kleine Stücke und weichen Sie sie in Milch ein.
  2. Rühren Sie anschließend den Zucker und den Vanillezucker in die restliche Milch und geben Sie sie über die eingeweichten Semmeln.
  3. Geben Sie die gehackten Haselnüsse hinzu.

Dieses Neunerlei-Gericht können Sie zu Weihnachten warm oder kalt servieren.

Weitere Zutaten des Neunerlei und ihre Symbolik

Die Zusammenstellung des Neunerleis zu Weihnachten variiert. Neben einem Gericht mit roter Bete und der Semmelmilch, sind die am häufigsten verwendeten Gerichte und Zutaten mit ihrer symbolischen Bedeutung hier aufgelistet:

  • Pfeffer und Salz sollen den Haussegen erhalten.
  • Ein Linsengericht, damit das Geld nicht ausgeht.
  • Kartoffelsalat für die Sparsamkeit.
  • Bratwurst mit Sauerkraut für den Erhalt der Kraft.
  • Gänsebraten mit Rotkohl und Klößen für den Wohlstand.
  • Kompott für die Freude.
  • Nüsse für den positiven Verlauf des Lebens im kommenden Jahr.
Teilen: