Alle Kategorien
Suche

Neue Kartoffeln aus dem Backofen - zwei Rezeptideen

Als neue Kartoffeln werden die ersten, frisch geernteten Kartoffeln aus unseren heimischen Gefilden bezeichnet. Sie sind zwar nicht lagerfähig und sollten deshalb immer zeitnah verzehrt werden. Aber bei dem einzigartigen Geschmack dürfte das kein Problem sein.

Neue Kartoffeln haben einen einzigartigen Geschmack.
Neue Kartoffeln haben einen einzigartigen Geschmack. © Elisabeth_Patzal / Pixelio

Zutaten:

  • Für die Rosmarinkartoffeln:
  • 1 kg neue Kartoffeln
  • neutrales Pflanzenöl
  • 3 Knoblauchzehen
  • einige Zweige Rosmarin
  • 1 kleines Glas eingelegte schwarze Oliven
  • Für die Chilikartoffeln:
  • 1 kg neue Kartoffeln
  • ca. 150 ml neutrales Pflanzenöl
  • Paprikapulver, edelsüß
  • grobes Meersalz
  • getrocknete Chiliflocken
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 frische rote Chilischote

Neue Kartoffeln oder auch Frühkartoffeln sind immer festkochend und durch die fehlende Stärke nicht für alle Gerichte, wie z. B. Püree oder Cremesuppen, geeignet. Genießen Sie diese frühe Knolle am besten pur oder direkt aus dem Backofen.

Neue Kartoffeln mit Rosmarin

  1. Heizen Sie den Backofen auf 200 Grad vor.
  2. Bürsten Sie die neuen Kartoffeln unter fließendem Wasser gründlich ab und schneiden Sie sie der Länge nach einmal in der Mitte durch.
  3. Der Rosmarin wird gewaschen und mit Küchenpapier trocken getupft.
  4. Schälen Sie den Knoblauch und schneiden Sie ihn in dünne Scheibchen.
  5. Im nächsten Schritt nehmen Sie nun eine ausreichend große Auflaufform zur Hand und streichen sie satt mit dem neutralen Pflanzenöl ein.
  6. Legen Sie die Rosmarinzweige und die Knoblauchscheiben in das Öl. Setzen Sie die Kartoffelhälften mit der Schnittfläche nach unten direkt darauf.
  7. Vor dem Backen werden die Kartoffelrücken noch mit etwas Pflanzenöl bestrichen.
  8. Das Ganze wird nun bei 200 Grad ca. 30 bis 35 Minuten - je nach Größe der Kartoffeln - im Backofen gegart. Machen Sie auf jeden Fall eine Garprobe.
  9. Angerichtet werden die Kartoffeln mit dem Rosmarin und den Knoblauchscheiben. Dekorieren Sie die Beilage mit schwarzen Oliven.

Kartoffeln mit Chili - direkt aus dem Backofen

  1. Der Backofen wird auf 200 Grad vorgeheizt.
  2. Waschen Sie die neuen Kartoffeln gründlich.
  3. Das tiefe Blech des Backofens wird mit Backpapier ausgelegt. Verteilen Sie darauf die ganzen Kartoffeln.
  4. Rühren Sie nun die Marinade an. Nehmen Sie einen schmalen, tiefen Behälter zur Hand und gießen Sie das Öl hinein.
  5. Putzen Sie die frische Chili, befreien Sie sie von den weißen Innenhäuten und den Kernen. Schneiden Sie die Schote in ganz feine Würfelchen.
  6. Geben Sie das Paprikapulver, die getrockneten Chiliflocken und den frisch gemahlenen Pfeffer zu dem Öl, und mixen Sie alles mit einem Stabmixer auf. Zum Schluss rühren sie noch die frischen Chiliwürfelchen mit einem Löffel unter.
  7. Die neuen Kartoffeln werden nun mit der Marinade komplett eingestrichen.
  8. Die Garzeit im Backofen beträgt bei 200 Grad ca. 40 Minuten (Garprobe machen!).
  9. Streuen Sie vor dem Servieren ein wenig grobes Meersalz über die einzelnen Knollen.

Neue Kartoffeln besitzen eine zarte, weiche Schale. Sie ist hauchdünn und kann bedenkenlos mitgegessen werden. In der Regel reicht es völlig aus, die Knollen mit einer Gemüsebürste oder einem speziellen Kartoffelhandschuh zu reinigen.

Teilen: