Alle Kategorien
Suche

Netzwerkidentifizierung: kein Internetzugriff - das können Sie tun

Netzwerkidentifizierung: kein Internetzugriff - das können Sie tun2:55
Video von Steven Selig2:55

Bankgeschäfte, soziale Kontakte, Arbeit – in der heutigen Zeit erledigen Sie alles über das Internet. Daher ist es mehr als ärgerlich, wenn Sie plötzlich keinen Internetzugriff mehr haben. Was Sie tun können, wenn die Netzwerkidentifizierung fehlschlägt, erfahren Sie in dieser Anleitung.

Netzwerkidentifizierung: kein Internetzugriff – eine Begriffserklärung

Sie schalten den PC ein und wollen sofort das Internet nutzen. Allerdings können Sie keine Website öffnen, da Ihnen eine Fehlermeldung angezeigt wird: Netzwerkidentifizierung: kein Internetzugriff. Was heißt das aber genau?

  • Ein Netzwerk besteht zwischen Ihrem Modem und Computer. Dieses können Sie kabellos oder via Lan-Kabel aufbauen. Allein durch diese Vernetzung ist es möglich, in das Internet zu gehen.
  • Bevor Sie Internetzugriff haben, müssen Sie die Verbindung, also die Kommunikation zwischen beiden Geräten, herstellen. Schließen Sie dafür ein Lan-Kabel an oder suchen Sie im „Netzwerk- und Freigabecenter“ (Windows PCs) nach dem Namen des Modems. Geben Sie anschließend den Wlan-Schlüssel ein, der auf dem Modem abgebildet ist.
  • Nach diesen Einstellungen sollte der Computer in der Lage sein, binnen Sekunden auf das Internet zuzugreifen. Sie können dann wie gewohnt online gehen.
  • Bei der Fehlermeldung „Netzwerkidentifizierung: kein Internetzugriff“ besteht jedoch ein Kommunikationsproblem zwischen Modem und PC. Der Computer erkennt das Netzwerk nicht, das Sie im Vornerein erstellt haben. Daher kann der Computer nicht auf das Modem und somit auch nicht auf das Internet zugreifen. Die Kommunikation zwischen beiden Geräten ist gestört.

Wie Sie wieder Internetzugriff erhalten

Nicht nur menschliche Kommunikation kann also manchmal gestört sein, sondern auch technische. Folgen Sie einfach folgenden Schritten, damit der Computer die Netzwerkidentifizierung erfolgreich abschließt und Sie wieder Internetzugriff haben.

  • Stellen Sie sicher, dass ihr Computer auf dem neusten Stand ist und Sie alle notwendigen Updates installiert haben.
  • Eine simple Lösung ist, den Netzwerkzugriff kurzzeitig zu beenden. Dafür schalten Sie das Wlan am PC ab oder entfernen das Lan-Kabel. Danach schalten Sie es wieder ein beziehungsweise stecken das Kabel erneut in den Computer. Der PC kommuniziert nun mit dem Modem und wird auf diesem Wege das Netzwerk unter Umständen identifizieren.
  • Hat dies nicht geklappt, liegt der Fehler vielleicht am Modem. Starten Sie das Gerät daher neu, in dem Sie das Stromkabel für kurze Zeit aus der Steckdose ziehen. Nun lässt sich das Netzwerk in den meisten Fällen identifizieren.
  • Konnten Sie das Problem dadurch noch nicht beheben, öffnen Sie das "Netzwerk- und Freigabencenter" (Windows PCs). Gehen Sie dann auf den letzten Menüpunkt „Probleme beheben“. Ihr Computer wird selbstständig nach dem Problem suchen, es diagnostizieren und reparieren.
  • Funktioniert dies ebenfalls nicht, denken Sie über Ihre letzten Downloads nach. Haben Sie vielleicht kürzlich ein Programm heruntergeladen und seitdem funktioniert der Internetzugriff nicht? Deinstallieren Sie dieses, da es die Kommunikation beeinträchtigen könnte.
  • Falls alles erfolglos war, müssen Sie das System wiederherstellen. Wählen Sie einen Wiederherstellungspunkt aus, wo das Internet problemlos funktioniert hatte. Wählen Sie dafür unter "Systemsteuerung" den Menüpunkt "Wiederherstellung" aus (Windows PCs). Dann sollte die Kommunikation ohne Probleme wieder vonstatten gehen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos