Alle Kategorien
Suche

Neonröhren richtig entsorgen

Neonröhren halten ewig - heißt es. Natürlich segnen aber auch diese Leuchtmittel irgendwann einmal das Zeitliche. Aber wohin nun mit dem Neon-Sondermüll?

Wohin mit der kaputten Neonröhre?
Wohin mit der kaputten Neonröhre?

Alte Neonröhren korrekt entsorgen

  • Bevor Sie sich Gedanken über die Abfallentsorgung machen, stellen Sie sicher, dass es wirklich die eigentliche Neonröhre ist, die defekt ist. Oft ist es auch schon mit dem Austausch des Starters getan, den es für wenig Geld in jedem Baumarkt gibt. Denn: Noch besser als Recycling ist Müllvermeidung!
  • Es versteht sich von selbst, dass Neonröhren nicht einfach im Hausmüll entsorgt werden dürfen. Wie Batterien gehören sie zum Sondermüll, denn die enthaltenen Stoffe sind für Mensch und Umwelt giftig.
  • Laut Elektrogesetz werden gebrauchte Neonröhren kostenlos in den Betriebshöfen der städtischen Entsorger entgegengenommen. Diese Betriebshöfe machen Sie am besten ausfindig, indem Sie eine Suchanfrage mit dem Namen Ihres Wohnorts gefolgt von dem Begriff "Müllentsorgung" in die Suchmaschine Ihres Vertrauens eingeben. Dies sollte Sie zur Website Ihres städtischen Entsorgers führen, wo es wiederum eine Übersicht über die Betriebshöfe geben sollte,
  • Auch die Sammelstellensuche im Internet hat sich bewährt. Hier geben Sie einfach Ihren Standort ein und erhalten eine Übersicht über die Sammelstellen. Beachten Sie bitte, dass bei vielen Sammelstellen nur haushaltsübliche Mengen entgegengenommen werden. Ab einer Menge von 50 Neonröhren handelt es sich nicht mehr um solche haushaltsüblichen Mengen. Sollten Sie mehr als 500 (!) Neonröhren entsorgen müssen, lässt sich auch eine Abholung buchen.
  • Neben den üblichen Recyclinghöfen bieten auch Baumärkte einen Rücknahmeservice an. Auch diesen finden Sie im Internet.
  • Die Rücknahme von Neonröhren in kleineren Mengen ist immer kostenlos. Anderslautende Angebote sind unseriös und sollten unbeachtet bleiben.
Teilen: