Alle Kategorien
Suche

Nebelbrunnen - so nutzen Sie ihn richtig

Nebelbrunnen sehen in erster Linie sehr dekorativ aus. Laut der Hersteller, sollen sie auch viel zur Steigerung der Luftfeuchtigkeit in Ihren Wohnräumen beitragen Wie es sich mit den Nebelbrunnen und der Luftfeuchtigkeit tatsächlich verhält, können Sie hier lesen.

Nebelbrunnen helfen wenig gegen trockene Heizungsluft.
Nebelbrunnen helfen wenig gegen trockene Heizungsluft. © magicpen / Pixelio

Nebelbrunnen können Sie in wunderschönen Designs kaufen. Aber ob die Vernebler auch tatsächlich gegen trockene Heizungsluft helfen, das ist die Frage.

Nebelbrunnen - so nutzen Sie die Wasserschalen richtig

  • Hauptsächlich sehen Nebelbrunnen sehr gut aus und bereichern Ihren Wohnraum optisch. Je nachdem, in welcher Farbe und in welchem Stil Sie sich einen Nebelbrunnen anschaffen, unterstützt dieser den von Ihnen angestrebten Wohnstil.
  • Sie können hauptsächlich Nebelbrunnen aus Glas zu kaufen. Fast immer sind auch Ständer mit im Lieferumfang, auf denen Sie die Glasschalen absetzen können. Mit diesen Ständern haben Sie die Möglichkeit, die Wasservernebler frei im Raum aufzustellen.
  • Da Nebelbrunnen eigentlich keinen Nebel produzieren, sondern nur feine Wassertröpfchen etwas in die Höhe katapultieren, sollten Sie Ihren Vernebler immer auf den dazugehörigen Ständer stellen und auch nicht zu nahe am Mobiliar platzieren.
  • Die in die Luft katapultierten feinen Wassertropfen beschädigen Ihre Möbel sonst dauerhaft. Die permanente Feuchtigkeit durch den Nebelbrunnen vertragen weder Polster noch Möbel aus Holz.

So birgt Ihr Nebelbrunnen keine Gesundheitsgefahr

  • Befüllen Sie Ihren Nebelbrunnen grundsätzlich nur mit destilliertem Wasser. Wenn Sie ein Baby oder ein Kleinkind in Ihrem Haushalt haben, dann sollten Sie das destillierte Wasser vor dem Einfüllen in den Nebelbrunnen noch einmal abkochen. Gleiches gilt auch, wenn in Ihrem Haushalt Menschen leben, die hochsensibel für Allergene sind, eine Krankheit haben, die allgemein die Immunität schwächt, oder die aufgrund Ihres Alters eher immunschwach sind.
  • Das Befüllen des Nebelbrunnens mit destilliertem Wasser hat auch den Vorteil, dass sich keine Kalkflecken in dem Glasgefäß Ihres Verneblers absetzen können.
  • Wechseln Sie das Wasser in Ihrem Nebelbrunnen jedes Mal, wenn Sie das Gerät benutzen. Keime, die sich in dem Wasser einnisten, werden über die Vernebelung mit Ihrer Atemluft aufgenommen und können Krankheiten, wie zum Beispiel die Lungenerkrankung Alveolitis, verursachen.

Der Vernebelungseffekt der Nebelbrunnen ist sehr gering. Die Luftfeuchtigkeit wird nur in unmittelbarer Umgebung des Nebelbrunnens erkennbar angehoben. Wenn Sie einen größeren Raum ausreichend mit Luftfeuchtigkeit versorgen wollen, dann sollten Sie zu anderen Methoden greifen.

Teilen: